von

Hengststation Hoher Fläming lädt am 24. März zur Hengstpräsentation ein!

Prämienhengst Quasi Gold gibt sich bei der Hengstpräsentation die Ehre - Foto: Schroeder
Prämienhengst Quasi Gold gibt sich bei der Hengstpräsentation die Ehre - Foto: Schroeder

Neuendorf - Den meisten Pferdezüchtern aus Brandenburg und Berlin ist sicher Neuendorf bei Niemegk noch ein Begriff. Der Falkenhof war eine der ersten privaten Hengststation in den Neuen Bundesländern. Hier standen bis Ende der 1990er Jahre Hengste wie Landstreicher und Lancer III den Züchtern zur Verfügung und hinterließen Spuren in allen Deutschen Zuchtgebieten. Seit 2012 sind die Türen der Besamungsstation wieder geöffnet. Der Pferdewirtschaftsmeister Martin Dörge und die Besamungswartin Eileen Fischer betreiben, zusätzlich zu ihrem Zucht und Ausbildungsstall, die Station im Südwesten Brandenburgs. 
Heute sind der Süddeutsche Prämienhengst Quasi Gold MD und der in S-Dressur siegreiche Expo‘se die Stars der Station. Auch der in mittelschweren Springen erfolgreiche Scheckhengst Sarto hat seine Beschälerbox bezogen. Auch die Pony- und Spezialrassen haben in Neuendorf ihren Platz. So können sich die Ponyzüchter auf den fünfjährigen Falben Dear Max als Springpony und den dreijährigen Hilkens Man als Dressurpony freuen.

Auch für die Kaltblutzüchter hat die Station einen ganz besonderen Hengst parat, mit Axel von Axien steht der frisch gebackene FN-Bundesprämienhengst nun auch im Fläming den Züchtern zur Verfügung. Sie alle präsentieren sich gemeinsam mit weiteren Privathengsten aus dem Zuchtgebiet Brandenburg-Anhalt am Sonntag, dem 24. März, ab 14 Uhr. Neben den Hengsten aus Neuendorf dürfen sich die Besucher auch über Gäste aus der Station von  Udo Verworner aus Ladeburg freuen. Die Präsentation wird durch die Hengste Como und Lorano bereichert. Weitere Hengste kommen aus dem Gestüt Friedrichshof von Detlef Schwolow und dem Zuchthof Dree Böken – Prieros. Auch das Gestüt Bon homme aus Werder wird mit von der Partie sein und zwei Dressurhengste unter dem Sattel zeigen. Komplettiert wird das Hengstaufgebot durch die Brücker Agrar & Landschafts GbR, die mit dem Rheinisch-Deutschen Kaltbluthengst Contador einen weiteren Bundesprämienhengst präsentieren werden.

Ab 12 Uhr haben Züchter und Interessierte bereits die Gelegenheit, bei einem Stallgassenplausch die Hengste genau in Augenschein zu nehmen – dabei stehen die Hengsthalter natürlich Rede und Antwort.

Zurück