März 2013

von

Neustadt (Dosse) - Der am 6. April in Neustadt (Dosse) geplante Reitpferdeverkaufstag ist bis auf weiteres verschoben. "In Abstimmung mit dem Haupt- und Landgestüt und der Veterinärbehörde hat der Verband von einer Vermischung der Pferdebestände des Gestütes und anderer Aussteller Abstand genommen. Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme im Interesse der Pferdezüchter", so der Geschäftsführer des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt Horst von Langermann. Daher werden an diesem Wochenende ausschließlich Verkaufspferde des Haupt- und Landgestüts präsentiert. Das Nachwuchs- und Ponymeeting sowie der Freispringwettbewerb finden jedoch ohne Änderungen in der seperaten Graf von Lindenau-Halle statt. Auch der Auftritt von Monty Roberts ist weiterhin geplant.

von

Ein Herz für die Jugend, Ludger Beerbaum trainiert wieder die Berlin-Brandenburger Nachwuchsreiter - Foto: Archiv
Ein Herz für die Jugend, Ludger Beerbaum trainiert wieder die Berlin-Brandenburger Nachwuchsreiter - Foto: Archiv

Berlin - Für die erfolgreichsten Nachwuchsspringreiter im Ludger Beerbaum-Preis 2012 veranstaltet der „Verein zur Förderung des Reit- und Fahrsports in Berlin und Brandenburg e.V.“ unter Vorsitz von Andreas Fettchenhauer abschließend wieder einen Trainingstag mit Ludger Beerbaum. Am Dienstag, den 9. April 2013, werden von 10 bis ca. 16 Uhr die 15 besten Reiter aus den Finals des „Ludger Beerbaum-Preises 2012“ in der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse) wieder interessante Lehrstunden im Springreiten mit abschließendem Parcoursspringen absolvieren.
Ludger Beerbaum (viermaliger Olympiasieger und fünfmaliger „Rider Of The Year“) verfolgt die sportliche Entwicklung der Nachwuchsspringreiter in Berlin-Brandenburg seit Beginn der Serie vor 20 Jahren mit großem Interesse. Als krönender Abschluss der Turnierserie, die seinen Namen trägt, reist der 49-Jährige immer wieder gerne aus Riesenbeck (WEF) an, um den besten Finalisten im Rahmen eines Tages-Lehrgangs den "letzten Schliff" zu geben.

von

Nachwuchs- und Ponymeeting mit Verkaufstag in Neustadt (Dosse)
Nachwuchs- und Ponymeeting mit Verkaufstag in Neustadt (Dosse)

Neustadt (Dosse) - Das Frühjahr steht in Neustadt (Dosse) wieder einmal ganz im Zeichen der jungen Pferde.  Vom Freispringchampionat über ein Youngster-, Pony- und Jugendturnier bis hin zum Verkaufstag bieten sich für Interessierte am ersten Aprilwochenende viele Möglichkeiten rund um den Pferde- und Reiternachwuchs. Dabei findet dieses Nachwuchs- und Ponymeeting erstmals in Kooperation des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt und der Andreas Fettchenhauer Pferdesport GmbH statt.
Gleich zu Beginn der Grünen Saison bietet sich hier die Chance, einen neuen Partner für die Freizeit oder den Turniereinsatz zu entdecken.

von

Ehrung für die neue Hallenchampionesse Natalie Soujon - Foto: Schroeder
Ehrung für die neue Hallenchampionesse Natalie Soujon - Foto: Schroeder

Tremsdorf - Das winterliche Wetter konnte den Dressurreitern und -reiterinnen aus Berlin-Brandenburg an diesem Wochenende nichts anhaben. Unbeeindruckt davon ermittelten sie bei guten Bedingungen die diesjährigen Hallenchampions auf dem Eichenhof in Tremsdorf. In vier Klassen wurden dabei die Medaillen und Titel vergeben. Dabei mussten jeweils zwei Wertungsprüfungen absolviert werden.

von

Lentzke - Auf Grund des massiven Wintereinbruches wurde das 15. Hallenturnier, welches an diesem Wochenende in Lentzke stattfinden sollte, abgesagt! Veranstalter Steffen Krehl bedauerte diese Entscheidung: "Wir werden dafür im Herbst eine Hallenturnier in etwas abgespeckter Form durchführen". Damit entfällt auch die erste Qualifikation des Jahres zum REITEN und ZUCHT-Startplatz beim CSI Neustadt-Dosse 2014. Als Ersatzstandort springt hierfür das Turnier in Schwanebeck ein. Hier wird zusätzlich zur Qualifikation am Sonntag auch das Hauptspringen am Samstag in die Wertung zum REITEN und ZUCHT-Startplatz einbezogen.

von

Regine Ebert, die neue Frau an der Spitze des Haupt- und Landgestüts in Neustadt - Foto: Schroeder
Regine Ebert, die neue Frau an der Spitze des Haupt- und Landgestüts in Neustadt - Foto: Schroeder

Neustadt (Dosse)  - Wie die Märkische Oderzeitung in seiner morgigen Ausgabe berichtet, hat der Stiftungsrat des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Regine Ebert zur neuen Geschäftsführerin in Neustadt (Dosse) berufen. Offiziell bekannt gegeben werden soll die Personalentscheidung jedoch erst nach Ablauf der Einspruchsfrist, so die Tageszeitung aus Frankfurt (Oder). In den letzten Jahren gab es zwei gescheiterte Anläufe, diesen Posten zu besetzten. Ebert hatte diese Funktion bereits zweimal kommissarisch für insgesamt zwei Jahre inne und sich hier das Vertrauen in Potsdam und im 225 Jahre alten Gestüt erarbeitet. Sie hatte es geschafft den einstigen preußischen Zuchtbetrieb in stürmischen Zeiten und mit wechselnden Geschäftsführern wieder in ruhigere Fahrwasser zu lenken. Im vergangenen Jahr legte sie zudem für das Gestüt ein Tourismus- und Entwicklungskonzept vor, welches anscheinend auch den Stiftungsrat überzeugte.

von

Jan Peters war in Neu Behnten nicht zu schlagen - Foto: Archiv
Jan Peters war in Neu Behnten nicht zu schlagen - Foto: Archiv

Neu Behnten - Berlin-Brandenburger Triumph beim Mecklenburger Hallenderby auf der Hengststation in Neu Behnten. Jan Peters aus dem brandenburgischen Schwanebeck sicherte sich den Sieg im mit Naturhindernissen gestalteten S***-Springen. Im Sattel saß er dabei auf dem von Vater Bernd Peters gezogenen Deutschen Sportpferd Kokolores von Kolibri-Nerv. Ihnen gelang es als einziges Paar den anspruchsvollen Parcours fehlerfrei zu absolvieren und strichen dabei 2500 Euro Siegprämie der insgesamt 10.000 Euro Preisgeld ein. Platz zwei ging an Amke Stroman (RV Heiderand Schlaitz-Plodda e.V.) auf Celentano. Siebenter wurde Ulf Ebel (PSG Gut Angermünde e.V.) im Sattel von Zarino. Fulminant verlief auch der Auftritt der Berlin-Brandenburger Nachwuchsreiter. Das Team des LPBB sicherte sich nach dem CSI in Neustadt (Dosse) bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Springen der Landesverbände. Diesmal gehörten zur Erfolgsmannschaft Jessica Freye, die auf Beaujolais du Ruet zudem die Einzelwertung gewann, Laura Strehmel, Maximilian Wricke und Kimberley Alexandra Gibson. Auf den Plätzen folgten die Gastgeber aus Mecklenburg-Vorpommern und das Team aus Schleswig-Holstein. Auch Maximilian Wricke (RFV Niederwerbig e.V.) siegte mit Pink Panther in einem weiteren S*-Springen.

von

Logo Pferdesteuer
Logo Pferdesteuer

Warendorf - Die ersten 100.000 sind erreicht. Die seit 16 Tagen laufende bundesweite Petition aller Pferdesport- und -zuchtverbände gegen die Einführung der Pferdesteuer hat Deutschlands Pferdefreunde mobilisiert. Schwerpunktmäßig votierten der Norden und Westen gegen die Pferdesteuer.
Stunde für Stunde werden mehr Unterzeichner angezeigt. Die Online-Petition www.openpetition.de übersprang nach 16 Tagen die 100.000er-Marke. De facto haben sich aber schon deutlich mehr Menschen gegen die Pferdesteuer ausgesprochen. Stapelweise Unterschriftenlisten müssen noch hinzu gerechnet werden.

von

Das Gewinnerteam aus Lichtenrade - Foto: Wille
Das Gewinnerteam aus Lichtenrade - Foto: Wille

Berlin - Geplant war ursprünglich, dass das Finale des zum fünften Mal ausgetragenen Berliner Schulpferde-Reiter-Cups beim LRV Lichtenrade am Schichauweg stattfinden sollte. Doch dazu kam es nicht, weil sich der Verein mit einem Sieg in Berlin-Buch selbst für die Entscheidung qualifiziert hatte und die Mannschaft verständlicherweise nicht in den Vorteil kommen sollte, auf den ihr vertrauten Vierbeinern zu starten. Nach fieberhaftem Suchen erklärte sich schließlich die Familie Tilger kurzfristig bereit, die Reitsportanlage Stahnsdorf und natürlich die entsprechenden Pferde, wie auch schon vor zwei Jahren, den vier Vierer-Teams für ihr Unterfangen zur Verfügung zu stellen.

von

Neu Benthen - Das Mecklenburger Hallenderby vom 7. bis 10. März in Neu-Benthen wird im Internet-Livestream von Donnerstag bis Sonntag gezeigt. Wer Derby-Atmosphäre unterm Hallendach, Nachwuchspferdeprüfungen und den Großen Preis von Lübzer nicht verpassen möchte, kann Neu-Benthens 4. Mecklenburger Hallenderby gleich über vier Internetportale erreichen.

von



Brieselang - Aus aktuellem Anlass ist folgender Veranstaltungshinweis für Pferdebesitzer und vor allem Stutenhalter hoch interessant: Der 
48. Brieselanger Fahrerstammtisch am 6. März ab 19 Uhrf 
informiert zum aktuellen Thema "Infektionskrankheiten-Herpes und Virusabort der Stuten". Referentin ist Indira von Rothenburg. Veranstaltungsort ist der Landwirtschaftsbetrieb 
Mathias Polzfuss, Stallweg 8 in Brieselang.

Weitere Infos unter www.rfvb.de