Februar 2014

von

Berlin-Brandenburgs Trümpfe für Braunschweig
Berlin-Brandenburgs Trümpfe für Braunschweig

Braunschweig - Bereits zum sechsten Mal werden anlässlich der Löwen Classics in Braunschweig die Deutschen Spring-Championate ausgetragen, die zwischenzeitlich von der FN als offizielle Bundesveranstaltung klassifiziert worden sind. Neben den internationalen Touren bilden die Deutschen Meisterschaften der Landesverbände und das Championat der Landesmeister einen Fixpunkt der Veranstaltung. So heißt es, nachdem dieses nationale Titel-Championat im letzten Jahr eine furiose Premiere in Braunschweig feierte, die das Team aus Mecklenburg-Vorpommern in einem spannenden Finale vor den Teilnehmern aus Schleswig-Holstein und Bayern gewinnen konnte, erneut: „Niedersachsen gegen den Rest der Welt!“ Welchen Stellenwert dieses Championat hat, zeigt ein Blick in die Starterliste der letzten Jahre. Immerhin gehörten schon Größen wie Thomas Kleis, Janne Friederike Meyer, Carsten-Otto Nagel oder Holger Wulschner zu den Teammitgliedern. Die Berlin-Brandenburger Farben beim Deutschen Hallenchampionat der Landesmeister werden am 6. März Jan Peters und Robert Bruhns vertreten. In den beiden Wertungsprüfungen und dem Finale, das als Drei-Sterne-S-Springen ausgeschrieben ist, geht es um ein Gesamtgewinngeld von 27 500 Euro. Einen Tag später startet der Mannschaftswettbewerb, die Deutsche Meisterschaft der Landesverbände. Hier wurden für den LPBB Martin Wißenbach, Steffen Krehl und Ulf Ebel nominiert. Sie werden zwei Prüfungen der Klasse S* absolvieren. Die Siegermannschaft erhält drei Pferdeanhänger, an die weiteren platzierten Teams werden 4000 Euro Preisgeld ausgeschüttet.

von

Mercedes Benz-Reiterforum

Berlin -  Lernen von den Besten heißt es wieder am Montag, dem 10. März, um 19 Uhr in der Mercedes-Welt am Berliner Salzufer. Beim beliebten Mercedes Benz-Reiterforum haben sich in diesem Jahr Helen Langehanenberg und Otto Becker angekündigt. Helen Langehanenberg, Mannschaftssilber Olympische Spiele 2012, Vizeeuropameisterin und Mannschaftseuropameisterin 2013 teilt ihre Erfahrung zum Thema Problemlösungen in der täglichen Dressurarbeit mit. Otto Becker, Bundestrainer der deutschen Springequipe, referiert und diskutiert über das stets aktuelle Gebiet „Springpferde in der Arbeit". Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist wie immer frei. Anmeldung bei der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin, Tel.: 030 3901 00 oder www.berlin.mercedes-benz.de. Weitere Infos unter www.henning-reitevents.de.

von

Insgesamt 16 Neuzugänge bietet Neustadt in diesem Jahr. U.a. den Hengst Zansibar v. Zack Blue Hors - Rubinstein - Foto: Björn Schroeder
Insgesamt 16 Neuzugänge bietet Neustadt in diesem Jahr. U.a. den Hengst Zansibar v. Zack Blue Hors - Rubinstein - Foto: Björn Schroeder

Neustadt (Dosse) - Eine abwechslungsreiche Show mit top Vererberblut, edlen Pferden und tollen Preisen erwartet die Zuschauer bei der großen Neustädter Hengstpräsentation am Samstag, den 15. Februar. Ab 14 Uhr lädt die Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Züchter, Freunde und Interessierte nach Neustadt (Dosse) ein und verwandelt die Graf von Lindenau-Halle in einen hippologischen Laufsteg. Gezeigt wird eine erlesene Kollektion von mehr als 40 Hengsten an der Hand, unter dem Reiter und im Freispringen.

von

Expo'se (1997-2014) war in Sport und Zucht gleichermaßen erfolgreich - Foto: Schroeder
Expo'se (1997-2014) war in Sport und Zucht gleichermaßen erfolgreich - Foto: Schroeder

Neuendorf - Eine traurige Nachricht musste die Dörge & Fischer GbR aus Neuendorf vermelden. Der dort stationierte Expo'se lebt nicht mehr. Am Sonntagmorgen starb der 17-jährige Hengst von Exkurs-Landlord-Raimond an Herzversagen.

von

Maik Kohlschmidt - Foto: Flamm
Maik Kohlschmidt - Foto: Flamm

Vestfold/NOR - Mit mehreren guten Platzierungen schloss der in Dänemark lebende Maik Kohlschmidt das internationale Dressurturnier (CDI***) im norwegischen Vestfold ab. In der abschließenden Grand Prix-Kür belegte der gebürtige Brandenburger mit dem Hannoveraner Blue Horse Hotline Platz zwei (73,250 Prozent). Damit musste er sich lediglich knapp Thomas Sigstenbjerggaard (Dänemark) geschlagen geben, der mit Angrib Firfod 73,325 Prozent erzielte. Platz drei ging an die Schwedin Jennie Larsson mit Zircoon Spring Flower (72,275 Prozent). Auch an den Tagen zuvor konnte der gelernte Pferdewirt Kohlschmidt gute Platzierungen erzielen. Im Grand Prix Special kam er mit Blue Horse Hotline auf Platz drei (67,157 Prozent). Im Grand Prix belegte der 27-Jährige Platz vier (71,800 Prozent).

von

Gute Nachrichten für Vereine kommen aus dem  Bundesfinanzhof - Foto Schroeder
Gute Nachrichten für Vereine kommen aus dem Bundesfinanzhof - Foto Schroeder

Warendorf - Im Kampf gegen die Umsatzsteuer auf Pensionspferdehaltung in Reitvereinen hat der Reitverein Reutlingen mit Unterstützung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) jetzt einen beachtlichen Teilerfolg vor dem Bundesfinanzhof erzielt.
Das EU-Recht legt fest, dass gemeinnützige Sportvereine bei entsprechenden Voraussetzungen generell von der Umsatzsteuerpflicht befreit sind, soweit sie Leistungen erbringen, die zum Kernbereich der Sportausübung gehören.