August 2015

von

Titel der Ausgabe 9/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Viernheim - Die Fahrsportler aus Berlin-Brandenburg sind wahrlich Spitze! Nur eine Woche, nachdem Sebastian Warneck und Sandro Koalick sich das Ticket zur WM sicherten, gab es bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Viernheim erneut Anlass zu großer Freude. Die 13-jährige Nea-Renee Bonneß, die in Fichtenwalde wohnt, für den Märkischen RFV Trechwitz startet und in letzter Zeit viel mit Torsten Bukoitz und Reinhardt Töpel in Nunsdorf trainierte, wurde mit ihrem Ponygespann Diavolo/Mitternachtsliebe überlegen Siegerin in der Klasse U16. Nach Dressur, Hindernis- und Geländefahren hatte sie 59,74 Punkte auf ihrem Konto und lag damit weit vor der übrigen Konkurrenz.

 

von

Tim Andrich gewann als erster Voltigierer aus Berlin-Brandenburg WM-Silber - Foto: Archiv/Schroeder

Ermelo / NL - Dreimal Silber für Deutschland: Das Team des Voltigiervereins Ingelsberg landete bei den ersten Junioren-Weltmeisterschaften in der Geschichte des Voltigiersports im niederländischen Ermelo auf dem zweiten Platz. In den Einzel-Prüfungen holten Franziska Peitzmeier (Langenberg) und Tim Andrich (Kleinmachnow) zwei weitere Silbermedaillen für die Mannschaft von Bundestrainerin Ulla Ramge und Disziplintrainer Kai Vorberg.

von

Vizeweltmeister DSP Belantis mit seiner Reiterin Beatrice Buchwald - Foto: Andreas Pantel

Verden - Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen beendete die Weltmeisterschaft der sechsjährigen Dressurpferde in Verden. Mit der Wertnote 9,5 hatte der Deutsche Sportpferde-Schimmelhengst DSP Belantis die Messlatte hoch gehängt. Doch einer war noch besser: Der dänische Hengst Sezuan mit Dorothee Schneider im Sattel sicherte seinem Zuchtverband wie 2014 die Goldmedaille. Der letztjährige Bundeschampion DSP Belantis, im gemeinsamen Besitz des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts Neustadt (Dosse) und Madeleine Winter-Schulze, wuchs im Finale über sich selbst hinaus. Beatrice Buchwald, Chefbereiterin im Stall von Isabell Werth, wusste den noblen Schimmel v. Benneton Dream-Expo’se meisterlich in Szene zu setzen. Stets perfekt ausbalanciert und immer im Takt vermag der Hengst seine großen Bewegungen perfekt umzusetzen. Die Wertnoten sprechen für sich: Trab 9,8, Schritt 9,4, Galopp 9,5, Durchlässigkeit 9,0, Gesamteindruck 9,8, in der Summe 9,5.

von

Springsiegerin Cascada von Casskeni II mit Züchter Herbert Lichtenberg - Foto: bjoern-schroeder.de

Prussendorf - Das Sachsen-anhaltinische Landgestüt verwandelte sich wieder zum Laufsteg der schönsten und besten Pferdedamen des Landes. Über 90 drei- bis sechsjährige Stuten der Rasse Deutsches Sportpferd und sieben Trakehner Stuten bewarben sich um den begehrten Titel „Staatsprämienstute". Gerichtet wurde wie gewohnt getrennt nach Dressur-, Spring- und Trakehner-Abstammung.

von

Riesenbeck - Die Fahrsportler waren und bleiben die Aushängeschilder im Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg. Den schlagenden dafür lieferte am Sonntag der Fachausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR), der nach dem Nationenpreis von Riesenbeck die Teilnehmer für die Weltmeisterschaften der Zweispänner vom 9. bis 13. September in Fábiánsebestyén/Ungarn bekanntgab. Neben Sebastian Warneck vom RFV Nunsdorf wurden für die Mannschaft auch noch Arndt Lörcher (Wolfenbüttel) und Anna Sandmann (Lähden) nominiert, während der Drebkauer Sandro Koalick als Einzelstarter Berücksichtigung fand.

von

Berlin - „ENGEL & VÖLKERS BERLIN MAIFELD CUP“ heißt es wieder in der deutschen Hauptstadt. Die Finalspiele finden am 29. und 30. August 2015 auf dem Maifeld im Olympiapark Berlin statt. Die  Spielzeiten: Halbfinale Samstag von ca. 13 Uhr bis 18 Uhr und Sonntag Finale von ca. 13 Uhr bis 18 Uhr. Die Qualifikationsspiele finden bereits vom 21. bis 23.8. und am 28.8. in Werder/OT Phöben auf der Polo- und Reitanlage Phöben statt. Hier sind die Spielzeiten jeweils von ca. 13 bis 18 Uhr.