September 2016

von

Berlin- Zehlendorf – Der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. (KJRFV) bietet in den Herbstferien wieder Ferien-Spaß mit Ponys. In beiden Ferienwochen erwartet junge Pferdefreunde von sechs bis neun Jahren in Berlins größter Kinderreitschule in Düppel dann ein besonderes Erlebnis: In Wochenkursen von Montag bis Freitag können sie täglich in die Welt der Pferde „schnuppern“.

von

Vom 5. bis 8. Januar kehrt der internationale Pferdesport zurück nach Neustadt (Dosse)

Neustadt (Dosse) - Das CSI Neustadt-Dosse feiert nach einjähriger Pause vom 5. bis 8. Januar 2017 sein Comeback! Dann geht es in Neustadt an der Dosse wieder um Springsport pur, um Weltranglistenpunkte und Prestige. Mit zwei Springen für die FEI-Weltrangliste am Samstag und Sonntag, der internationalen Youngster-Tour und der mittleren Tour sowie der Medal-Tour für die internationalen Amateure kehrt das CSI Neustadt-Dosse zurück in die Graf von Lindenau-Halle. Diese ist im Innenbereich saniert worden, zudem wurde die Abreitehalle modernisiert und verbreitert und die Außenflächen sind weiter befestigt worden.

von

Rio de Janeiro/BRA - Die deutsche Para-Dressurmannschaft hat bei den Paralympics in Rio de Janeiro die Silbermedaille gewonnen. Nach zwei Prüfungsdurchgängen („Team Test“ und „Championship Test“) in allen fünf Behinderten-Grades konnten lediglich die bislang ungeschlagenen Briten ein besseres Ergebnis vorweisen. Die Bronzemedaille ging an die Mannschaft aus den Niederlanden.



von

Warendorf - Die deutschen Para-Dressurreiter und ihre Pferde sind gut in Rio de Janeiro gelandet. Ab Sonntag, 11. September, beginnen auch für sie die Paralympics. Die offizielle Eröffnungsfeier ist am 7. September.

Fünf Paare werden in die Rio die deutschen Farben vertreten. Nicht wie geplant dabei ist die aktuell erfolgreichste deutsche Para-Dressurreiterin und zweifache Goldmedaillengewinnerin von 2012, Hannelore Brenner (Wachenheim), da sich ihr Pferd Kawango kurz vor der Abreise verletzt hat. Damit ist Steffen Zeibig (Arnsdorf) mit Feel Good der einzige deutsche Reiter mit Paralympics-Erfahrung im Team. Er startet wie Nachrückerin Claudia Schmidt (Darmstadt) mit Romeo Royal in Grade II. Ferner reisen Elke Philipp (Treuchtlingen) mit Regaliz (Grade Ia) und Alina Rosenberg (Konstanz) mit Nea’s Daboun (Grade Ib) nach Rio und Carolin Schnarre (Osnabrück) mit Del Rusch (Grade IV). Auch sie war zunächst Reservistin, erhielt aber kurzfristig noch einen frei werdenden Startplatz. Komplettiert wird das deutsche Team durch Equipechefin Britta Bando (Hamburg), Bundestrainer Bernhard Fliegl (Schöneck). Für das Wohl der Pferde ist Tierärztin Bernadette Unkrüer (Telgte) zuständig, die Betreuung der Sportler liegt in den Händen von Humanmediziner Dr. Stefan Sevenich (Montabaur).


von

Neustadt (Dosse) - Das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt lädt am  10., 17. und 24. September wieder Züchter, Pferdefreunde und Kulturliebhaber ein, die 100-jährige Tradition der Hengstparaden in einem vierstündigen Showprogramm zu erleben.