Juni 2017

von

Vorgeschmack auf GJB: Pferde im Sommergarten begleitet von Peter Fröhlich, Anne Scherer, Laura Klaphake, Charlotte Höing, Volker Wulff - Foto: bjoern-schroeder.de

Berlin – Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn in einem Monat steht sie an, die spektakuläre Premiere des nagelneuen internationalen Springturniers auf Fünf-Sterne-Niveau, dem GLOBAL JUMPING BERLIN im Sommergarten unter dem Funkturm vom 28. bis 30. Juli 2017.

von

Ulf Ebel siegte auf seinem DSP-Wallach Les Lennet im Großen Preis auf dem Gestüt Bonhomme - Foto: bjoern-schroeder.de

Werder (Havel) – Ulf Ebel hat den Großen Preis beim Ritt ums Weißgoldene Pferd auf dem Gestüt Bonhomme gewonnen. Der gebürtige Brandenburger, der seit zwei Jahren in Mecklenburg zu Hause ist, lieferte mit seinem Deutschen Sportpferde Wallach Les Lennet ohne Abwurf in 39.57 Sekunden das schnellste Ergebnis im abschließenden Stechen, das nur vier Reiter-Pferde-Paare der insgesamt 50 Teilnehmer erreicht hatten.

von

Aus Berlin und für Berlin, Madeleine Winter-Schulze engagiert sich für das Turnier Ende Juli unter dem Funkturm. Sie selbst war einst Deutsche Meisterin in der Dressur und im Springen. - Foto: Thomas Hellmann

Berlin – Sie ist waschechte Berlinerin und Pferdefrau durch und durch. Madeleine Winter-Schulze hat nicht nur ihr allererstes Turnier in Berlin geritten, sondern wurde mehrfach Berliner und Deutsche Meisterin – übrigens im Spring- und Dressursattel. Auch wenn Sie inzwischen in Niedersachsen lebt, verbindet sie sehr viel mit der Hauptstadt.

von

Das offene internationale Kaltblutfohlenchampionat eröffnet am Donnerstag wieder die größte Kaltblutschau Europas - Foto: Archiv

Brück - Traditionell starten die 16. Titanen der Rennbahn wieder eindrucksvoll mit dem 13. Offenen internationalen Brücker Kaltblutfohlen-Championat. Am Freitag, dem 23. Juni, werden sich bei der größten Kaltblutshow Europas auf dem Titanen-Arial bisher 30 gemeldete, propere, junge Rheinisch-Deutsche Kaltblüter und ein Schwarzwälder aus Belgern bei Torgau präsentieren. Damit ist das 13. Championat erneut die größte Fohlenschau dieser Rasse.

von

Neustadt/Dosse - Deutschlands beste Distanzreiter messen sich vom 22. bis 25. Juni rund um das Landgestüt Neustadt/Dosse. Auf dem Gelände des Landgestüts werden sich Start- und Ziellinie befinden sowie das zentrale Vet-Gate, wo die Pferde vor, nach und während des Wettkampfes tierärztlich auf ihre Fitness untersucht werden.

von

Rotkäppchen und viele andere Märchenfiguren erwarten die Besucher in diesem Jahr bei den Titanen der Rennbahn - Foto: bjoern-schroeder.de

Brück - Märchenhaft sowieso und himmlisch deshalb, weil sich das Programm in diesem Jahr nicht nur am Boden abspielt, sondern einiges auch in luftiger Höhe geboten wird. Bei der letzten Pressekonferenz am vergangenen Mittwoch, wurden Programm und Teilnehmer noch einmal vorgestellt. Einige von ihnen zeigten sich mit ihren Pferden und Wagen in der Arena, um einen kleinen Vorgeschmack auf das zu geben, was uns am Wochenende vom 23.bis 25. Juni erwartet.

von

Simone Blum und DSP Alice rockten die Meisterschaft der Männer - Foto: ACP Pantel

Balve - Simone Blum ist erneut Deutsche Meisterin. Während sie 2016 bei den Damen dominierte, gewann die Bayerin diesmal mit ihrer DSP-Stute Alice in der Wertung der Herren. Die Silbermedaille schnappte sich Holger Hetzel mit Legioner, Bronze ging an Rolf Moormann mit Samba de Janeiro. Simone Blum und ihre DSP-Stute von Askari-Landrebell aus der Zucht von Ralf Mewes aus Bismark hatten lediglich in der ersten Wertungsprüfung am Freitag einen Viertelstrafpunkt für Zeitüberschreitung kassiert. „Ich habe mit Alice ein Ausnahmepferd. Wenn man einen Titel verteidigen muss, dann steht man immer unter Druck und ich wusste, dass Alice hier mithalten kann. Deshalb dachte ich, diesmal starten wir besser bei den Herren. Aber ich hätte nie erwartet, wieder zu gewinnen. Schön, dass es geklappt hat. Alice ist hervorragend gesprungen, heute hat alles gestimmt. Balve ist anscheinend mein Platz“, sagte Blum. „Die Bedingung waren einfach toll, der Parcours sehr schön gebaut, aber auch knifflig. Ich hatte schon ein paar Sprünge, wo es nicht ganz so leicht war. Aber die zweite Runde war schön zu reiten.“

von

Die Weltspitze zu Gast in Werder/Havel: Olympiasiegerin Kristina Sprehe hat ihre Startbereitschaft für das Dressurfestival vom 15. bis 18. Juni erklärt. (Fotograf: Stefan Lafrentz)
Die Weltspitze zu Gast in Werder/Havel: Olympiasiegerin Kristina Sprehe hat ihre Startbereitschaft für das Dressurfestival vom 15. bis 18. Juni erklärt. (Fotograf: Stefan Lafrentz)

Die amtierende Mannschafts-Olympiasiegerin und Einzel-Bronzemedaillistin der Dressur Kristina Bröring-Sprehe wird auf dem Dressurfestival vom 15. bis 18. Juni auf Gestüt Bonhomme in Werder/Havel an den Start gehen. Die gefeierte Olympiaheldin aus Rio de Janeiro nutzt das Dressurturnier auf Bonhomme u.a. für das Turnierdebüt ihres hoffnungsvollen Nachwuchspferdes Destiny, ein Sohn ihres Olympia-Hengstes Desperados FRH. Neben Kristina Bröring-Sprehe versprechen eine Reihe von namhaften Reitern hochkarätigen Sport auf den Sommerturnieren des renommierten Gestüt Bonhomme.

von

Robert Bruhns und Gepsom waren am Pfingstwochenende international erfolgreich unterwegs - Foto: photomonskoo.com

Ciekocinko/POL - Erfolgreicher Abschluss der Baltica Equestrian Spring Tour 2017 im polnischen Ciekocinko für Robert Bruhns.

von

Gratulation zum Große Preis von Cottbus-Sielow an Max-Hilmar Borchert - Foto: Schroeder

Cottbus-Sielow - Max-Hilmar Borchert hat zum ersten Mal den Großen Preis der Sparkasse Spree-Neiße von Cottbus-Seelow gewonnen. In einem spannenden Stechen setzte sich der Menzer auf dem erst achtjährigen Wallach Cent-blue in 38,75 Sekunden ohne Abwurf an die Spitze des 28 Köpfchen Starterfeldes dieser S**-Prüfung.