November 2018

von

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Warendorf - 128 Pferdewirte und 16 Pferdewirtschaftsmeister nahmen an der festlichen Stensbeck- und Graf von Lehndorff-Feier teil, um sich für ihre guten Prüfungsleistungen auszeichnen zu lassen. Zudem wurden die Jahrgangsbesten zum vierten Mal mit dem J.J.Darboven Förderpreis ausgezeichnet. Die Stensbeck-Plakette in Gold, die seit 2012 wird für besondere Verdienste um die Berufsausbildung verliehen wird, ging in diesem Jahr an Fritz Lutter.
Fritz Lutter, vor allem bekannt als Bundestrainer der Pony-Vielseitigkeitsreiter, ist als Pferdewirtschaftsmeister am Bundesleistungszentrum aber auch seit Jahren für die Ausbildung der Lehrlinge und zukünftigen Pferdewirtschaftsmeister zuständig. Über 60 Auszubildende, darunter viele Stensbeck-Preisträger, führte er in den Beruf und ihre Zukunft als Pferdewirt. Dass er als Ausbilder sehr viel richtig gemacht hat, in einer gemeinsamen Laudatio seiner Schützlinge deutlich, unter ihnen Vanessa Bölting, Karl Brocks, Martin Fink, Julia Krajewski und Anna Roggenland. „Dass junge Pferd muss lernen, die Aufgabe auch am langen Zügel zu bewältigen und in der Balance zu bleiben“, fasste ein sichtlich ergriffener Fritz Lutter seine pädagogische Haltung auch als Ausbilder von Pferdewirten zusammen. „Ich bin sehr gerührt. Aus allen, die hier stehen, sind tolle Pferdeleute und tolle Menschen geworden.“

von

Neustadt (Dosse) - Vom 15. bis 17. November öffnen sich die Tore der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse) erneut, um den besten Nachwuchshoffnungen und bewährten Sportlern den angemessenen Laufsteg zu bieten. Insgesamt bewerben sich 58 hoch talentierte Junghengste aus bewährten sowie internationalen Blutlinien um das begehrte positive Körurteil. Die 26 Aspiranten der Dressurkollektion warten mit väterlichen Pedigrees wie Belissimo M, De Koonong, For Romance, Quaterback, Floriscount, Governor und des aktuellen Burg-Pokal-Finalisten Descolari auf. Die springgezogene Kollektion mit 32 Bewerbern stammt wiederum von Hengsten wie Quickly de Kreisker, Zirocco Blue, Verdi, For Pleasure, Kannan oder Quiwi Dream ab. Mit besonderer Spannung erwartet werden dabei die Premierenjahrgänge der Hengste Kasanova de la Pomme, Carleyle und Morricone.