Juli 2019

von

Jan Peters gewann mit Epona beim Global Jumping Berlin den Auftakt der Large Tour - Foto: Schroeder

Berlin – Einen Doppelerfolg für Berlin-Brandenburg gab es zum Auftakt des Global Jumping Berlin. Der Baitzer Springreiter Jan Peters hat das erste schwere Springen der dritten Auflage des internationalen Reitturniers in Berlin gewonnen.

von

Berlin –  „Die Kulisse beim Global Jumpjng Berlin ist das Schönste, was wir aus dem Sommergarten machen können!“, betont Dr. Kai Kottenstede von der Presseabteilung der Messe Berlin. Und er hat den Vergleich: Mit mehr als 150 Veranstaltungen pro Jahr auf dem Messegelände unter dem Berliner Funkturm. Die schönste Kulisse, extrem sportlich und zugleich gemütlich – zum dritten Mal freuen sich der Sommergarten und die Berliner auf die Station der Longines Global Champions Tour (LGCT) sowie des GCL Team-Wettbewerbs.

von

Ludger Beerbaum ist bei der Longines Global Champions Tour in Berlin am Start. / Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

Berlin – Big in Berlin könnte die Überschrift auch heißen, denn vom 26. bis 28. Juli 2019 kommen die besten Springreiter der Welt mit ihren Toppferden in die Metropole an der Spree zur 13. Station der Longines Global Champions Tour von Berlin.

von

Wer wird Landesmeister der Dressur- und Springreiter 2019? Die Antwort gibt es an diesem Wochenende in Neustadt (Dosse) - Foto: Archiv/Schroeder

Neustadt (Dosse) - Die offenen Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg Dressur und Springen und Dressurreiten mit Handicap rufen vom 18. bis 21. Juli auch in diesem Jahr wieder auf das wundervolle Gelände des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts. Traditionell geht es in der Sommerferienzeit dort um die begehrten Schärpen in rot-weiß in den Kategorien Children (U14), Ponyreiter (U16), Junioren (U18) Junge Reiter (U21) sowohl im Dressurviereck als auch im Springparcours.

von

Vom 26. bis 28. Juli 2019 treffen sich dann erneut die besten Springreiter der Welt im Sommergarten unter dem Berliner Funkturm. - Foto: Schroeder

Berlin - Exakt in einer Woche geht es für das Berliner Fünf-Sterne-Reitsportevent in die dritte Auflage. Vom 26. bis 28. Juli 2019 treffen sich dann erneut die besten Springreiter der Welt im Sommergarten unter dem Berliner Funkturm, um die 13. Etappe der Longines Global Champions Tour (LGCT) und Global Champions League (GCL) auszureiten. Jetzt haben alle Leser von REITEN und ZUCHT die Chance Tickets für das bedeutendste Reitsportereignis in Berlin-Brandenburg zu gewinnen.

von

Aachen - Im Anschluss an den CHIO Aachen hat die AG Spitzensport des Voltigierausschusses des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR) die Kandidaten für die Europameisterschaften in Ermelo vom 24. bis 28. Juli nominiert.

von

Zuidwolde - Die deutschen Junioren um Bundestrainer Peter Teeuwen haben bei der Nachwuchs-Europameisterschaft der Springreiter Nerven bewiesen und sich von Platz neun zur Silbermedaille hochgearbeitet. Beeke Carstensen, Anna Jurisch, Alina Sparwel, Hannes Ahlmann und Matthis Westendarp werden in Zuidwolde Vize-Europameister hinter Spanien.

von

Als Schleifenkind ist man den Stars bei der Siegerehrung ganz nah - Foto: Hellmann

Berlin – Eins haben wirklich alle Turniere gemeinsam, egal ob lokale Einsteiger-Wettbewerbe oder ein internationales Fünf-Sterne-Turnier wie das Global Jumping Berlin: Für die Sieger und Platzierten gibt es in der Siegerehrung Schleifen an die Trense. Und somit gilt, wer mit Schleife nach Hause kommt, hat eine tolle Leistung abgeliefert. Es gibt sie in gold, silber, weiß, blau, rot und grün und die Reiter sind natürlich ganz heiß drauf, eine abzubekommen, selbst solche Routiniers wie Ludger Beerbaum, Christian Ahlmann und Vorjahressieger Alberto Zorzi.

von

Maximilian Wricke erhielt den wertvollen Sonderehrenpreis des Weißgoldenen Pferdes aus den Händen der Gestütseigentümerinnen Rebecca und Evelyn Gutman. Foto: bjoern-schroeder.de

Werder (Havel) - Das Gestüt Bonhomme in Werder/Havel, vor den Toren Berlins, präsentierte fünf Tage lang Springsport der Extraklasse. Die großzügige und wunderschön angelegte Gestütsanlage bot rund 4.000 Zuschauern eine herrliche Kulisse sowie beste Bedingungen für Pferde und Reiter.