Mai 2020

von

Deutschlands beste Rennstuten, darunter die Winterkönigin OCEAN FANTASY, geben sich am Pfingstsonntag die Ehre. Foto: galoppfoto.de

Berlin - Deutschlands beste Rennstuten, darunter die Winterkönigin OCEAN FANTASY, geben sich am Pfingstsonntag im seit 2009 in Berlin-Hoppegarten ausgetragene Gestüt Röttgen Diana-Trial (5. Rennen um 15:30 Uhr, 35.000 Euro) die Ehre. Über eine Distanz von 2.000 Meter ist dieses Spitzenrennen der Gruppe II für dreijährige Stuten die bedeutendste Vorprüfung für Deutschlands zweitwertvollstes Pferderennen, den Henkel-Preis der Diana, am 02. August 2020 über 2.200 Meter in Düsseldorf. 

von

Hauptstadt-Springturnier erst 2021 wieder – Corona-Krise zwingt Global Jumping Berlin zur Absage Foto: Stefano Grasso / LGCT

Berlin – Aufgrund der Corona-Pandemie verkündeten die Veranstalter der Longines Global Champions Tour und der Global Champions League die Absage der Saison 2020 und den Neustart im nächsten Jahr. Als 13. Station der prestigeträchtigen und hochdotierten Serie geplant, muss somit auch das internationale Fünf-Sterne-Reitsportevent Global Jumping Berlin im Sommergarten unter dem Berliner Funkturm auf das nächste Jahr verschoben werden.

von

Keine Longines Global Champions Tour und Global Champions League in diesem Jahr - Foto: Hellmann

Berlin - Die beiden Springreit-Serien Longines Global Champions Tour und Global Champions League werden aufgrund der unvorhergesehenen Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf das kommende Jahr 2021 verschoben. Dies trifft auch die Berliner Etappe, dem Global Jumping unter dem Funkturm. 

von

Berlin - Heute, 18. Mai 2020, endet ab 19.30 Uhr die 2. DSP-Online-Fohlenauktion mit dem Bid up. Ab 19.30 Uhr gehen die Fohlen in der Reihenfolge der Lotnummern in die entscheidende Endphase der Auktion, dem Bid up. Dieser auch mit einem  Countdown vergleichbare Ablauf macht es möglich, weitere fünf Minuten lang auf das begehrte Fohlen zu bieten.

von

Berlin / Potsdam - Nach Abstimmung mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport ist es in Brandenburg ab heute, 15.05.2020, wieder möglich, Pferdesportveranstaltungen unter strenger Einhaltung der allgemeinen Hygiene- und Abstandregelungen wieder durchzuführen.

von

Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport an der frischen Luft mit bestimmten Auflagen wieder erlaubt

Warendorf - Die Geduld der Pferdesportler und die politische Interessenvertretung der Verbände haben sich gelohnt: Die Bundesregierung sowie die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben beschlossen, den Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport auf Sportanlagen an der frischen Luft unter bestimmten Bedingungen wieder zu erlauben. Damit können aus Sicht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) bundesweit wieder Unterricht und Training auf Pferdesportanlagen stattfinden, wenn die geltenden Vorgaben eingehalten werden. Vor allem der Mindestabstand von 1,5 bis zwei Metern sowie die Hygiene-Regeln sind weiterhin zu jeder Zeit zu berücksichtigen. Vor dem 11. Mai gibt es je nach Bundesland unterschiedliche Lockerungen.

von

Berlin - Bund und Länder haben angekündigt, die Regeln in der Corona-Krise weiter zu lockern. Die Kontaktbeschränkungen werden in Deutschland aber grundsätzlich bis 5. Juni verlängert. Für den Fall, dass die Infektionszahlen steigen, einigten sich Bund und Länder auf eine Notbremse.

von

Olympiasiegerin Heike Kemmer kommt zu einem Lehrgang in Trakehner Gestüt Gut Staffelde.

Staffelde - Noch vor Ausbruch der Corona Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens, hatten Bettina Lechtermann, Geschäftsführerin des Trakehner Gestüts Gut Staffelde, Delegierte des Trakehner Zuchtbezirks Neue Bundesländer und der Trakehner Verband ein Konzept für eine besondere Ausbildungs-, Schau – und Vermarktungsveranstaltung auf dem Gestüt Staffelde entwickelt und geplant.

von

Berlin - Nach intensiven Gesprächen in den letzten Wochen und Tagen im Präsidium des LPBB, der LPBB-Geschäftsführung mit Veranstaltern der diesjährigen Landesmeisterschaften sowie den Vertretern der Fachbeiräte und der Landestrainer in den verschiedenen Disziplinen, ist unter Beachtung der derzeitigen sowie der mittelfristig zu erwartenden Corona-Verordnungen hinsichtlich des Wiedereinstiegs in einen normalen Sportbetrieb (Training und Wettkampf) nicht davon auszugehen, dass die Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg als Wettkampfhöhepunkte mit besonderen sportlichen Anforderungen an Reiter, Fahrer und Voltigierer sowie an unsere Sportpartner Pferde durchführbar sind.