April 2014

von

Am 19. Juli findet erstmals eine Auktion der Spitzenfohlen beim DSP-Fohlenchampionat in Neustadt (Dosse) statt. - Foto: Schroeder
Am 19. Juli findet erstmals eine Auktion der Spitzenfohlen beim DSP-Fohlenchampionat in Neustadt (Dosse) statt. - Foto: Schroeder

Neustadt (Dosse) - Einen neuen Weg in der Fohlenvermarktung beschreitet in diesem Jahr der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt. Erstmals wird das traditionelle Fohlenchampionat des Deutschen Sportpferdes um eine Auktion der besten Fohlen dieser Veranstaltung erweitert.

von

Erfolg für das Gestüt Bon homme, Isabel Bache und Riverdance gewannen die Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal in Hagen
Erfolg für das Gestüt Bon homme, Isabel Bache und Riverdance gewannen die Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal in Hagen

Hagen - Ein Punkt machte am Ende den Unterschied. Mit dem kleinstmöglichen Vorsprung ging der Sieg und die goldene Schleife in der Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal an Isabel Bache und Riverdance. Hervorragende 1549,5 Punkte (75,585%) waren es in der Endabrechnung für die gebürtige Norwegerin, die seit kurzem auf dem Gestüt Bonhomme bei Berlin eine neue Heimat gefunden hat. Einen Punkt weniger hatten Helen Langehanenberg und ihre Nachwuchshoffnung Damon’s Delorange, eine siebenjährig in Westfalen gezogene Stute. Das Podium komplettierten Susan Pape und Harmony’s Don Doblesse, die 1494,5 Punkte (72,902%) erreichten.

von

Die erfolgreichen Teilnehmer an der Verbandsmeisterschaft der Jungzüchter - Foto: Schroeder
Die erfolgreichen Teilnehmer an der Verbandsmeisterschaft der Jungzüchter - Foto: Schroeder

Neustadt (Dosse) - Erstmals kämpften an diesem Wochenende die Jungzüchter unseres Verbandes unter der Regie von Claudia Constabel um Sieg und Platz in der Verbandsmeisterschaft der Jungzüchter. Seit wenigen Wochen ist die Mitarbeiterin der Geschäftsstelle Stendal Jungzüchterbeauftragte für Brandenburg-Anhalt und hat mit dieser Veranstaltung eine erfolgreiche Premiere feiern können.

von

Foto: Jan-Pierre Habicht
Foto: Jan-Pierre Habicht

Münchehofe - Der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt und das Team vom Reitrevier Münchehofe veranstalten zum wiederholten Male einen Verkaufstag von Spring-, Dressur- und talentierten Nachwuchspferden. Eingebettet in einen gleichzeitig stattfindenden Tag der offenen Tür, soll diese Veranstaltung zu einem schönen Familienfest für Groß und Klein werden. Das herrliche Ambiente der Reitanlage Münchehofe, eignet sich hervorragend, um einen angenehmen ersten Mai mit der Familie oder den pferdebegeisterten Freunden zu verbringen. Die dort vorgestellte Verkaufskollektion von 28 Pferden bietet beste Möglichkeiten, Ihren nächsten Sportpartner, Freizeitfreund oder talentierten Youngster zu finden. Die für Sie zusammengestellte Kollektion deckt jeden Anspruch ab. Vom hochplatzierten Springpferd über das talentierte Dressurpferd bis hin zum frisch angerittenen doppelveranlagten Youngster und treuen Freizeitfreund ist alles für Sie dabei. Besuchen Sie die Veranstaltung am 1. Mai in Münchehofe und werden Sie fündig bei der Suche nach Ihrem neuen Pferd. Die Präsentation der Verkaufspferde beginnt um 11 Uhr. Jeder Interessent kann im Anschluss auf den Reitplätzen der Anlage die Pferde probieren.

von

Hannes Prehl an der Spitze der Berlin-Brandenburger Herren in Tremsdorf - Foto: Schroeder
Hannes Prehl an der Spitze der Berlin-Brandenburger Herren in Tremsdorf - Foto: Schroeder

Tremsdorf - Hannes Prehl ist der Überraschungssieger des diesjährige Berlin-Brandenburger Hallenchampionat der Springreiter. Der 24-jährige Reiter aus dem Gut Angermünde pilotierte auf dem Eichenhof in Tremsdorf die aus familieneigener Zucht stammende Cero I-Tochter Cera mit nur einem viertel Zeitfehler durch die als Großen Preis ausgeschriebene zweite Wertungsprüfung, einem S*-Springen mit Siegerrunde.

von

Rebecca Gutmann mit Ihren Lieblingshengsten Grey Flanell und DSP Araldik - Foto: Beelitz
Rebecca Gutmann mit Ihren Lieblingshengsten Grey Flanell und DSP Araldik - Foto: Beelitz

Werder (Havel) -  Am 13. April um 11 Uhr öffnet Gestütschefin Rebecca Gutman die Tore ihres wunderschönen Gestüts vor den Toren Berlins und gewährt ihren Gästen eine Blick hinter die Kulissen. In entspannter Atmosphäre wird die aktuelle Hengstkollektion mit Nachzucht präsentiert. Gezeigt werden die Dressur- und Springhengste im Training, um so den Gästen einen Eindruck über die Philosophie der art- und altersgerechten Ausbildung und Haltung der Pferde auf Gestüt Bon homme zu vermitteln.
 
Die Dressurpferde werden von dem neuen Chefbereiter Holga Finken kommentiert. „Parcours-Koryphäe“ Tjark Nagel, der dem Team ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite steht, wird mit seinem nordischen Witz die Springpferde vorstellen. Wie behutsam die Vorbereitung für die Hohe Schule aussehen kann, wird Morton Thomsen, regelmäßiger Gast auf Gestüt Bon homme, eindrucksvoll demonstrieren. Durch das Programm führt Jan Tönjes.