November 2016

von

Warendorf - 124 Pferdewirte und 22 Pferdewirtschaftsmeister trafen sich zur festlichen Stensbeck- und Graf von Lehndorff-Feier, um sich für ihre guten Prüfungsleistungen auszeichnen zu lassen. Auf die Jahrgangsbesten wartete noch eine besondere Überraschung: Sie wurden erstmals mit dem J.J.Darboven Förderpreis ausgezeichnet.

von

Berlin – Auf der kommenden HIPPOLOGICA Berlin können sich Reiter, Pferdefans und unternehmungslustige Familien vom 15. bis 18. Dezember pferdetouristische Tipps für den nächsten Urlaub holen. Der Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin, pro agro e.V., veranschaulicht mit einem abwechslungsreichen Showprogramm die lebendige Reitsportszene der Region im Reitring der Halle 23B.

von

Ehrung für den Sieger in der Wahl zum Pferd des Jahres in Neusatdt (Dosse)

Neustadt (Dosse) - Das Deutsche Reitpony von Maccardo – Markgraf hat unsere Leserwahl gewonnen und wurde heute Abend beim Schaufenster der Besten in Neustadt (Dosse) als Sieger ausgezeichnet.

von

Dressursieger der DSP-Körung in Neustadt von Don Juan de Hus - Rubin-Royal - Gotland aus der P-Familie des Haupt- und Landgestüts

Neustadt (Dosse) – Die Siegerhengste der Deutschen Sportpferde-Körung im Rahmen des Schaufensters der Besten in Neustadt sind gekürt. Dressursieger wurde die Katalognummer 7 von Don Juan de Hus–Rubin-Royal–Gotland. Sein Züchter und Aussteller ist das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse). Mit dem 171 cm großen Fuchshengst konnte das Traditionsgestüt für einen weiteren fulminanten Vertreter seiner berühmten P-Familie, aus der bereits eine Vielzahl herausragender Pferde wie Poetin, Quaterback und DSP Belantis stammen, die Siegerschärpe in Empfang tragen. Ein Don Juan de Hus-Sohn mit viel Bedeutung und Mechanik in der Trabtour, immer bergauf gesprungener Galopp und eine beeindruckende innere Losgelassenheit, die sich nicht zuletzt in seinem guten taktsicheren Schritt widerspiegelt. Die weiteren Prämienhengste im Dressurlots waren ein Junghengst von Antango–De Niro–Andiamo (Züchter: Andreas Tabeling, Visbek; Austeller: Heinrich Ramsbrock, Menslage) und ein Sohn des Millennium/T. aus einer Mutter von De Chirico–Royal Dance (Züchter und Aussteller: Volkmar und Heike Schadock, Heideblick).

von

Berlin-Brandenburgs Fahrsportexperte Bernhard Stubbe starb nach kurzer schwerer Krankheit - Foto: Schroeder

Berlin - Für alle Pferdesportler in Berlin-Brandenburg ist dies eine traurige Nachricht: Bernhard Stubbe ist tot. In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag verstarb nach kurzer schwerer Krankheit mit ihm ein hochgeschätzter und vielfach engagierter Mann, ohne den der Fahrsport in unserer Region sicherlich nicht die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahrzehnte genommen hätte. Er wurde nur 64 Jahre alt. Stubbe, im brandenburgischen Thyrow zu Hause, war als allseits geschätzter Parcourschef, langjähriger Vorsitzender des Fachbeirates Fahren im Landesverband und auch als Vorsitzender des RuFV Groß Beuthen das fachliche Rückgrat des Fahrsports in Berlin-Brandenburg. Ohne ihn hätte es auch die großen Fahrsportwettbewerbe bei den Titanen der Rennbahn ebenso wenig gegeben, wie die Prüfungen bei der Hippologica und der Grünen Woche in Berlin, beides wahre Highlights im Messeprogramm.

von

Tanz und Show, der dritte Berliner Reiterball findet am 26. November im Hotel Estrel statt - Foto: Wille

Berlin - Solch ein herausragendes Ereignis von hohem gesellschaftlichem Format wie der Reiterball hatte Berlin lange gefehlt. Vor zwei Jahren fand endlich die Premiere statt und seitdem ist das Interesse von Mal zu Mal gewachsen, was auch für die jetzige Veranstaltung am 26. November im Hotel Estrel gilt. Nur noch wenige Karten stehen zur Verfügung.
Vor zwölf Monaten hatten nicht wenige, die sich auf die Warteliste setzen ließen, einfach keine Chance mehr, dabei zu sein. „Deshalb haben wir diesmal mit dem Convention Center auch größere Räumlichkeiten geschaffen“, so die Estrel-Chefin Ute Jacobs. Neuer Saal, neue Band, neue Shows – alles deutet darauf hin, dass abermals ein ganz besonderes Highlight ansteht.

von

Große Ehrung für Parareiterin Alina Rosenberg (3.v.li.) und Martina Willing (3.v.re.) - Foto: Wille

Berlin - Mit der Dr. Günter Seyffart-Medaille, der höchsten Auszeichnung, die der Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg zu vergeben hat, wurde im Kaminsaal des Berliner Reiterhauses Alina Rosenberg geehrt. Die für den Brandenburgischen Präventions- und Rehabilitations-Sportverein startende Amazone hatte bei den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro auf ihrem Nea’s Daboun Mannschaftssilber mit der deutschen Dressur-Equipe gewonnen und war in der Einzelwertung Fünfte geworden.


von

Berlin - Spaß, Show und Schule? Diese Kombination funktioniert super, wenn die HIPPOLOGICA Berlin am 16. Dezember wieder alle Berliner Grundschulen zum Aktionstag „Horseday4Kids“ einlädt. Anstatt wie gewohnt über Schulbüchern zu sitzen, können angemeldete Schüler auf der Messe das Thema Pferd live erleben: bei spannenden Mitmachaktionen, Rallyes und Show-Vorführungen.