2016

von

Berlin – Das war eine gelungene Geburtstagsparty – mit wehenden Mähnen, fliegenden Hufen und lautem Gewieher. Vier Tage lang feierten deutlich über 22.000 Pferdebegeisterte, Reitsportfans und Familien das 25. Jubiläum der HIPPOLOGICA Berlin. Jede Menge Mitmachaktionen, märchenhafte Shows und spannende Reitturniere ließen die Hallen unterm Funkturm pulsieren. Bei 190 Ausstellern hatten die Besucher außerdem Gelegenheit, reichlich Weihnachtsgeschenke für sich und ihre Lieben zu finden.

von

25. Jahre Hippologica, Sänger Nevio Passaro, LPBB-Präsident Peter Krause, Hippologica Projektleiterin Kerstin Ebel, Karel Heijs, Geschäftsbereichsleiter der Messe Berlin, und Thomas Strunck, Geschäftsführer der Baltic Polo Events GmbH, hatten allen Grund

Berlin - Hipp Hipp HIPPOLOGICA! Heute öffnete das Pferdesportevent Nummer eins in Berlin zum 25. Mal seine Tore. Pferdefans, Reitsportliebhaber und unternehmungslustige Familien können sich vom 15. bis 18. Dezember auf ein ganz besonderes Geburtstagprogramm freuen – bestehend aus Spitzensport, Show und Shopping sowie Lehrangeboten rund ums Thema Pferd.

von

Vom 15. bis 18. Dezember sorgen 300 Pferde, 200 Reiter und 30 Showacts in den drei Reitringen für jede Menge Action, Leidenschaft und Romantik bei der Pferdemesse unter dem Funkturm in Berlin. -Foto: Archiv

Berlin – Die HIPPOLOGICA Berlin feiert in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag und lädt ganz Berlin-Brandenburg zu einer viertägigen Geburtstagssause unterm Funkturm ein. Vom 15. bis 18. Dezember sorgen 300 Pferde, 200 Reiter und 30 Showacts in den drei Reitringen für jede Menge Action, Leidenschaft und Romantik.

von

Neustadt (Dosse) - Das CSI Neustadt (Dosse) ist etabliert im internationalen Reitsport. Mit einer Ausschreibung, die die Ansprüche der Spitzensportler und der Zuschauer gleichermaßen anspricht, lockt man die Elite an. Direkt am ersten Wochenende des neuen Jahres bietet das Turnier einen optimalen Einstieg in das neue Jahr. Kein Wunder, dass die Vorfreude auf das CSI Neustadt (Dosse) bei Aktiven, Zuschauern und Sponsoren wenige Wochen vor dem Event ansteigt.

 

von

Top Sport in fünf Disziplinen bis hin zur Schweren Klasse stehen bei der Pferdemesse in Berlin auf dem Programm - Foto: Schroeder
Berlin - Die Turnieragenda der HIPPOLOGICA Berlin hält für Pferdesportliebhaber, Reiter und unternehmungslustige Familien alljährlich Sport, Spaß und Spannung bereit – und das seit nunmehr 25 Jahren. 20 Reitsportprüfungen werden die Jubiläumsausgabe der HIPPOLOGICA Berlin vom 15. bis 18. Dezember erneut zum größten Hallenreitturnier Berlins machen.

von

CSI Neustadt (Dosse) Veranstalter Herbert Ulonska hat heute zur Pressekonferenz in die Berliner Zentrale der DKB Bank geladen und einen informativen Ausblick auf das internationale Turnier am ersten Januarwochenende in der Graf von Lindenau-Halle gegeben.

Neustadt (Dosse) - Der Pferdesportkalender 2017 birgt etliche Herausforderungen. Neben den Championaten wie den Europameisterschaften und dem Weltcup-Finale sind das die internationalen Turniere. Und obwohl es in Deutschland an Events nicht wirklich mangelt, ist die Erleichterung über die Rückkehr des CSI Neustadt-Dosse vom 5. - 8. Januar 2017 deutlich spürbar. Das CSI2* in der Graf von Lindenau-Halle erfüllt viele Funktionen für verschiedene Rezipienten.

von

Warendorf - 124 Pferdewirte und 22 Pferdewirtschaftsmeister trafen sich zur festlichen Stensbeck- und Graf von Lehndorff-Feier, um sich für ihre guten Prüfungsleistungen auszeichnen zu lassen. Auf die Jahrgangsbesten wartete noch eine besondere Überraschung: Sie wurden erstmals mit dem J.J.Darboven Förderpreis ausgezeichnet.

von

Berlin – Auf der kommenden HIPPOLOGICA Berlin können sich Reiter, Pferdefans und unternehmungslustige Familien vom 15. bis 18. Dezember pferdetouristische Tipps für den nächsten Urlaub holen. Der Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin, pro agro e.V., veranschaulicht mit einem abwechslungsreichen Showprogramm die lebendige Reitsportszene der Region im Reitring der Halle 23B.

von

Ehrung für den Sieger in der Wahl zum Pferd des Jahres in Neusatdt (Dosse)

Neustadt (Dosse) - Das Deutsche Reitpony von Maccardo – Markgraf hat unsere Leserwahl gewonnen und wurde heute Abend beim Schaufenster der Besten in Neustadt (Dosse) als Sieger ausgezeichnet.

von

Dressursieger der DSP-Körung in Neustadt von Don Juan de Hus - Rubin-Royal - Gotland aus der P-Familie des Haupt- und Landgestüts

Neustadt (Dosse) – Die Siegerhengste der Deutschen Sportpferde-Körung im Rahmen des Schaufensters der Besten in Neustadt sind gekürt. Dressursieger wurde die Katalognummer 7 von Don Juan de Hus–Rubin-Royal–Gotland. Sein Züchter und Aussteller ist das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse). Mit dem 171 cm großen Fuchshengst konnte das Traditionsgestüt für einen weiteren fulminanten Vertreter seiner berühmten P-Familie, aus der bereits eine Vielzahl herausragender Pferde wie Poetin, Quaterback und DSP Belantis stammen, die Siegerschärpe in Empfang tragen. Ein Don Juan de Hus-Sohn mit viel Bedeutung und Mechanik in der Trabtour, immer bergauf gesprungener Galopp und eine beeindruckende innere Losgelassenheit, die sich nicht zuletzt in seinem guten taktsicheren Schritt widerspiegelt. Die weiteren Prämienhengste im Dressurlots waren ein Junghengst von Antango–De Niro–Andiamo (Züchter: Andreas Tabeling, Visbek; Austeller: Heinrich Ramsbrock, Menslage) und ein Sohn des Millennium/T. aus einer Mutter von De Chirico–Royal Dance (Züchter und Aussteller: Volkmar und Heike Schadock, Heideblick).

von

Berlin-Brandenburgs Fahrsportexperte Bernhard Stubbe starb nach kurzer schwerer Krankheit - Foto: Schroeder

Berlin - Für alle Pferdesportler in Berlin-Brandenburg ist dies eine traurige Nachricht: Bernhard Stubbe ist tot. In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag verstarb nach kurzer schwerer Krankheit mit ihm ein hochgeschätzter und vielfach engagierter Mann, ohne den der Fahrsport in unserer Region sicherlich nicht die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahrzehnte genommen hätte. Er wurde nur 64 Jahre alt. Stubbe, im brandenburgischen Thyrow zu Hause, war als allseits geschätzter Parcourschef, langjähriger Vorsitzender des Fachbeirates Fahren im Landesverband und auch als Vorsitzender des RuFV Groß Beuthen das fachliche Rückgrat des Fahrsports in Berlin-Brandenburg. Ohne ihn hätte es auch die großen Fahrsportwettbewerbe bei den Titanen der Rennbahn ebenso wenig gegeben, wie die Prüfungen bei der Hippologica und der Grünen Woche in Berlin, beides wahre Highlights im Messeprogramm.

von

Tanz und Show, der dritte Berliner Reiterball findet am 26. November im Hotel Estrel statt - Foto: Wille

Berlin - Solch ein herausragendes Ereignis von hohem gesellschaftlichem Format wie der Reiterball hatte Berlin lange gefehlt. Vor zwei Jahren fand endlich die Premiere statt und seitdem ist das Interesse von Mal zu Mal gewachsen, was auch für die jetzige Veranstaltung am 26. November im Hotel Estrel gilt. Nur noch wenige Karten stehen zur Verfügung.
Vor zwölf Monaten hatten nicht wenige, die sich auf die Warteliste setzen ließen, einfach keine Chance mehr, dabei zu sein. „Deshalb haben wir diesmal mit dem Convention Center auch größere Räumlichkeiten geschaffen“, so die Estrel-Chefin Ute Jacobs. Neuer Saal, neue Band, neue Shows – alles deutet darauf hin, dass abermals ein ganz besonderes Highlight ansteht.

von

Große Ehrung für Parareiterin Alina Rosenberg (3.v.li.) und Martina Willing (3.v.re.) - Foto: Wille

Berlin - Mit der Dr. Günter Seyffart-Medaille, der höchsten Auszeichnung, die der Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg zu vergeben hat, wurde im Kaminsaal des Berliner Reiterhauses Alina Rosenberg geehrt. Die für den Brandenburgischen Präventions- und Rehabilitations-Sportverein startende Amazone hatte bei den Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro auf ihrem Nea’s Daboun Mannschaftssilber mit der deutschen Dressur-Equipe gewonnen und war in der Einzelwertung Fünfte geworden.


von

Berlin - Spaß, Show und Schule? Diese Kombination funktioniert super, wenn die HIPPOLOGICA Berlin am 16. Dezember wieder alle Berliner Grundschulen zum Aktionstag „Horseday4Kids“ einlädt. Anstatt wie gewohnt über Schulbüchern zu sitzen, können angemeldete Schüler auf der Messe das Thema Pferd live erleben: bei spannenden Mitmachaktionen, Rallyes und Show-Vorführungen.

von

Titel der Ausgabe 11/2016 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Julia Mackerodt gewann erstmals den Großen Preis von Pausin - Foto: bjoern-schroeder.de

Pausin - Zum Abschluss der Jumping & Pony-Trophy gab es viele strahlende Gesichter. So bei der Turnier-Chefin Gaby Selke-John, die äußerst zufrieden mit dem gelungenen Start in die Hallensaison war, bei Julia Mackerodt aus Immenrode, die auf Clitschko als erste Thüringerin den Großen Preis von Pausin, ein S*-Springen mit Siegerrunde, gewann, sowie bei Felix Ewald vom RC Gut Wochowsee, der als Punktbester aus der Qualifikation für den „Reiten & Zucht“-Startplatz Anfang Januar in Neustadt/Dosse hervorging und sich somit das Anrecht auf eine Championats-Teilnahme anlässlich dieser lukrativen, international besetzten Veranstaltung erkämpfte.

von

Pausin - Die Tickets für den REITEN und ZUCHT-Startplatz beim CSI Neustadt (Dosse) 2017 sind vergeben. Nach der letzten Qualifikation im Rahmen des Großen Preises von Pausin stehen jetzt die fünf Reiter aus dem Landesverband Berlin-Brandenburg fest, die mit Unterstützung der Zeitschrift REITEN und ZUCHT beim internationalen Turnierauftakt in der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse) an den Start gehen dürfen. Sie mussten in der laufenden Turniersaison auf verschiedenen Qualifikationsturnieren Punkte sammeln.

von

Holger Wulschner hofft auf seinen ersten Sieg in Pausin - Foto: Schroeder/Archiv

Pausin - Mit einem Highlight startet Berlin-Brandenburg an diesem Wochenende endgültig in die Hallensaison. Von Donnerstag, dem 13. Oktober, bis Sonntag, dem 16. Oktober, gehen wieder zahlreiche Top-Springreiter aus ganz Deutschland bei der Pausin Jumping & Pony-Trophy an den Start. Prominentester Starter ist zweifellos der Gewinner der Riders Tour von 2014 Holger Wulschner. Der Nationenpreisreiter und Derbysieger aus Groß Viegeln gehört seit vielen Jahren zu den gern gesehenen Gästen auf der verkehrsgünstig am westlichen Berliner Ring gelegenen Anlage. Er konnte allein in diesem Jahr u.a. die Hauptspringen in München, Münster, Oliva/ESP und Braunschweig für sich entscheiden; doch den Großen Preis in Pausin hat Wulschner noch nie gewinnen können.


von

Das Landgestüt Sachsen-Anhalt in Prussendorf steht vor unsicherer Zukunft. Die Magdeburger Landesregierung plant den Verkauf. Wie es mit den 29 Mitarbeitern weiter gehen soll, ist ebenfalls ungewiss.

 

von

LPBB-Präsident Peter Krause gratulierte den besten Junioren-Vierkämpfern in Münchehofe - Foto: Wille

Münchehofe - Wer diese vielen jungen Menschen gesehen hat, die mit guten Leistungen und großer Begeisterung bei der Sache waren, der braucht um die Zukunft unserer Reiter keine Angst zu haben. Mit diesen Worten traf Landverbands-Präsident Peter Krause den Nagel auf den Kopf bei den Berlin-brandenburgischen Vierkampf-Meisterschaften in Münchehofe.

von

Berlin- Zehlendorf – Der Kinder- und Jugend-, Reit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. (KJRFV) bietet in den Herbstferien wieder Ferien-Spaß mit Ponys. In beiden Ferienwochen erwartet junge Pferdefreunde von sechs bis neun Jahren in Berlins größter Kinderreitschule in Düppel dann ein besonderes Erlebnis: In Wochenkursen von Montag bis Freitag können sie täglich in die Welt der Pferde „schnuppern“.

von

Vom 5. bis 8. Januar kehrt der internationale Pferdesport zurück nach Neustadt (Dosse)

Neustadt (Dosse) - Das CSI Neustadt-Dosse feiert nach einjähriger Pause vom 5. bis 8. Januar 2017 sein Comeback! Dann geht es in Neustadt an der Dosse wieder um Springsport pur, um Weltranglistenpunkte und Prestige. Mit zwei Springen für die FEI-Weltrangliste am Samstag und Sonntag, der internationalen Youngster-Tour und der mittleren Tour sowie der Medal-Tour für die internationalen Amateure kehrt das CSI Neustadt-Dosse zurück in die Graf von Lindenau-Halle. Diese ist im Innenbereich saniert worden, zudem wurde die Abreitehalle modernisiert und verbreitert und die Außenflächen sind weiter befestigt worden.

von

Rio de Janeiro/BRA - Die deutsche Para-Dressurmannschaft hat bei den Paralympics in Rio de Janeiro die Silbermedaille gewonnen. Nach zwei Prüfungsdurchgängen („Team Test“ und „Championship Test“) in allen fünf Behinderten-Grades konnten lediglich die bislang ungeschlagenen Briten ein besseres Ergebnis vorweisen. Die Bronzemedaille ging an die Mannschaft aus den Niederlanden.



von

Warendorf - Die deutschen Para-Dressurreiter und ihre Pferde sind gut in Rio de Janeiro gelandet. Ab Sonntag, 11. September, beginnen auch für sie die Paralympics. Die offizielle Eröffnungsfeier ist am 7. September.

Fünf Paare werden in die Rio die deutschen Farben vertreten. Nicht wie geplant dabei ist die aktuell erfolgreichste deutsche Para-Dressurreiterin und zweifache Goldmedaillengewinnerin von 2012, Hannelore Brenner (Wachenheim), da sich ihr Pferd Kawango kurz vor der Abreise verletzt hat. Damit ist Steffen Zeibig (Arnsdorf) mit Feel Good der einzige deutsche Reiter mit Paralympics-Erfahrung im Team. Er startet wie Nachrückerin Claudia Schmidt (Darmstadt) mit Romeo Royal in Grade II. Ferner reisen Elke Philipp (Treuchtlingen) mit Regaliz (Grade Ia) und Alina Rosenberg (Konstanz) mit Nea’s Daboun (Grade Ib) nach Rio und Carolin Schnarre (Osnabrück) mit Del Rusch (Grade IV). Auch sie war zunächst Reservistin, erhielt aber kurzfristig noch einen frei werdenden Startplatz. Komplettiert wird das deutsche Team durch Equipechefin Britta Bando (Hamburg), Bundestrainer Bernhard Fliegl (Schöneck). Für das Wohl der Pferde ist Tierärztin Bernadette Unkrüer (Telgte) zuständig, die Betreuung der Sportler liegt in den Händen von Humanmediziner Dr. Stefan Sevenich (Montabaur).


von

Neustadt (Dosse) - Das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt lädt am  10., 17. und 24. September wieder Züchter, Pferdefreunde und Kulturliebhaber ein, die 100-jährige Tradition der Hengstparaden in einem vierstündigen Showprogramm zu erleben.

von

Auf dem Berliner Maifeld finden am 2. und 3. September Europameisterschaft im Polo statt - Foto: Bernhard Willroth

Berlin - Kurz nach den Olympischen Spielen 2016 wird an diesem Wochenende auf dem Maifeld die Europameisterschaft im Polo ausgetragen. Bereits 1936, genau vor 80 Jahren, fand hier das erste olympische Polospiel statt.

von

Warendorf - Dressur. Springen. Vielseitigkeit. Fahren. Jeden Herbst werden auf den DKB-Bundeschampionaten in Warendorf 21 Topnachwuchspferde und -ponys in den verschiedenen Disziplinen und Altersklassen zu Bundeschampions gekürt. Auch 2016 verwandelt sich vom 31. August bis 4. September das Gelände rund um das DOKR-Bundesleistungszentrum in Warendorf in eine riesige Schaubühne für alle vierbeinigen Stars von morgen.

von

Die neuen Europameister im Doppelvoltigierern Diana Harwardt und Julian Kögl bei den diesjährigen Landesmeisterschaften in Oranienburg - Foto: Archiv / Baran

Le Mans/FRA - Mit einem ganzen Sack voller Edelmetall haben die Nachwuchsvoltigierer in Le Mans vorgelegt: Bei den Europameisterschaften sammelten Mara Xander, Konstantin Näser und die Doppelvoltigierer Diana Harwardt und Julian Kögl Gold, dazu gab es zwei Mal Silber und zwei Mal Bronze. „Ich habe schon damit gerechnet, dass unsere Junioren gut sind. Aber sie sind auch immer für eine Überraschung gut und das Favoritenfeld ist noch nicht so klar abzuschätzen wie bei den Senioren. Fakt ist, sie waren hier alle überzeugend und insgesamt den anderen klar überlegen“, sagte Bundestrainerin Ulla Ramge.


von

Warendorf - Zum gleichen Zeitpunkt, da die deutschen Vielseitigkeitsreiter bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro um eine Medaille kämpften, stand für die hiesigen Talente eine  nicht weniger wichtige Prüfung auf dem Programm, das Bundesnachwuchs-Championat in Warendorf, die große Sichtung für die Olympioniken von morgen.

von

Dressursiegerin Phantastica von Don Juan de Hus-Expo'se - Foto: bjoern-schroeder.de

Prussendorf – Die Entscheidungen bei der diesjährigen Staatsprämienschau der Deutschen Sportpferde und Trakehner Stuten sind in Prussendorf gefallen. Siegerin der springbetont gezogenen Stuten wurde Marley von Captain Olympic–Abke aus der Zucht und dem Besitz des Haupt- und Landgestüts Neustadt (Dosse). Auf dem zweiten Platz folgte die Cador–Lordanos-Tochter Carlotta (Z.: Dietmar u. Cerstin Mewes GbR, Gardelegen OT Estedt), gefolgt von Atlanta von Abke–Cardenio. Sie wurde von Reinhard Kitze, Schladebach, gezogen und vorgestellt.

von

Titel der Ausgabe 08/2016 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Vier Tage meisterlicher Dressur- und Springsport in Neustadt (Dosse)

Neustadt (Dosse) – Bei den Berlin-brandenburgischen Landesmeisterschaften im Dressur- und Springreiten 2016 wurden am Wochenende elf Landesmeistertitel vergeben. 4000 Besucher verfolgten an den vier Turniertagen feinen Reitsport im Dressurviereck und auf dem Parcours. In den Altersklassen Children (U14), Ponyreiter (U16), Junioren (U18), Junge Reiter (U21), Damen (Ü22 – nur im Springen) und Reiter (Ü22) wurden die Medaillenträger ermittelt. 

von

Neustadt (Dosse) - Heute beginnen in Neustadt (Dosse) die Landesmeisterschaften im Spring- und Dressurreiten. Bis Sonntag ermitteln die besten Reiter aus Berlin-Brandenburg und ihre Gäste Sieger und Platzierte sowie die Medaillenträger auf dem Gelände des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts. Die Kooperation zwischen dem Reit- und Fahrverein Neustadt (Dosse), dem Gestüt und dem Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg hat sich bewährt.

von

Sebastian Warneck fuhr bei den Deutschen Meisterschaften in Schwaiganger erneut zum Sieg - Foto: Wille/Archiv

Schwaiganger - Glänzender Erfolg bei den Deutschen Fahrsport-Meisterschaften der Zweispänner im bayerischen Schwaiganger für die drei Starter aus Berlin-Brandenburg. Sebastian Warneck vom Märkischen RFV Nunsdorf kam Beat/Balos/Bento zu seinem achten Titelgewinn seit 2002, Sandro Koalick (Drebkau) wurde mit Anabella/Cianita/Winfried  hervorragender Fünfter, sein Vater Torsten Koalick mit Cetinka/Don Qui Chotte/Zippo 21. und alle drei zusammen wurden zudem als bester Verband mit 316,18 Punkten vor Westfalen (324,76) und Baden-Württemberg  (352,52) geehrt.

von

DSP Belantis beim Bundeschampionat 2014 mit Ausbilderin Isabell Werth, Reiterin Beatrice Buchwald und Züchter Dr. Jürgen Müller / Foto: Schroeder/Archiv
Fritzens (AUT) -Beim Manfred Swarovski-Gedächtnis-Turnier im österreichischen Fritzens feierten heute Morgen Isabell Werth und der Deutsche Sportpferdehengst DSP Belantis ihre Turnierpremiere. Die dreifache Weltmeisterin sattelte erstmal den einstigen Körsieger des Schaufensters der Besten bei einem Turnier und stellte den im Brandenburgischen Haupt- udn Landgestüt Neustadt (Dosse) gezogenen Benetton Dream-Expo'se-Sohn in einem Prix St. Georges vor. Am Ende erreichte Werth auf dem erst siebenjährigen Schimmel mit 73,868 Prozent Platz zwei. Besser als die die Olympiasiegerin und der ehemalige Bundeschampion und Vizeweltmeister waren nur Dorothee Schneider und Kiss Me.
 

von

Warendorf - Wachstumschancen für Deutschlands Pferdesportvereine und Pferdebetriebe: Es fehlen Angebote für Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren. Händeringend suchen Eltern Reitschulen für die Kleinen und Kleinsten. Das soll anders werden. Mit dem „BSI-Gründerwettbewerb für Ponyreitschulen (FN)“ wollen die Deutsche Reiterliche Vereinigung und der Bundesverband der Sportartikelindustrie (BSI) den Ausbau von Angeboten für diese Zielgruppe anschieben.

von

Titel der Ausgabe 07/2016 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Dressurausbilder Dr. Johannes Seidl hat die Pferdewelt verlassen - Foto: HMM/Archiv

Berlin – Dressurausbilder Dr. Johannes Seidl ist tot. Er wurde nach Angaben aus seinem Freundeskreis gestern leblos in seiner Berliner Wohnung aufgefunden. Über eine Todesursache ist bisher nichts bekannt. Die Berlin-Brandenburger Reiterwelt verliert mit Dr. Seidl eine der profiliertesten Persönlichkeiten.

von

Frank Krückel hatte auf Bonhomme allen Grund zum Jubeln - Foto: Schroeder

Werder (Havel) - Der Große Preis des Gestüts Bonhomme geht nach Schweden! Ebba Johansson und Lacoeur verwiesen die Konkurrenz auf die Plätze und sicherten sich in einem spannenden Stechen den Sieg des S***-Springens. Auch Frank Krückel und Canderel waren spitze bei den Bonhomme Open. Mit Platz zwei im Großen Preis erreichte Frank alle notwendigen Erfolge für sein Goldenes Reitabzeichen. Volker Lehrfeld und Winning Mood komplettieren auf Rang sechs den tollen Auftritt der Reiter aus Berlin-Brandenburg in diesem S***-Springen.

von

Das einmalige Event in Brück lockt an diesem Wochenende wieder Tausende Besucher an - Foto. Veranstalter

Brück - Für viele Kaltblutfans ist es der Event des Jahres und nun hat das Warten bald ein Ende, denn am 24. Juni öffnen sich endlich die Tore zu Europas größter Kaltblutveranstaltung. Noch sind viele Helfer dabei, das Gelände herzurichten. Die Tribünen und Festzelte werden aufgebaut, die ersten Karussells an Ort und Stelle gebracht und die Pferdeboxen aufgestellt. Am kommenden Donnerstag wird alles fertig sein, denn dann reisen die Teilnehmer mit ihren Pferden aus ganz Deutschland und Europa an. Etwa 300 Kaltblüter und die dazugehörigen Crews, werden das Titanengelände mit Leben füllen.

von

Marcus Hermes erhielt das Goldene Pferd aus den Händen von Evelyn und Rebecca Gutman- Foto: Flamm

Werder (Havel) - Marcus Hermes ist der Gewinner des Rittes um das Goldene Pferd am vergangenen Wochenende beim Dressurfestival auf dem Gestüt Bonhomme. Er konnte diesen wertvollen und schönen Ehrenpreis aus Gold aus den Händen von Evelyn und Rebecca Gutman entgegennehmen. 

von

An den beiden kommenden Wochenenden lädt das Gestüt Bonhomme wieder Reiter und Zuschauer zu absolutem Spitzensport ein. - Foto: Schroeder

Werder (Havel) - In diesem Frühsommer bietet auch das Gestüt Bonhomme im brandenburgischen Werder wieder Spitzensport pur. Das mittlerweile siebente Dressurfestival lockt vom 16. bis 19. Juni nicht nur zahlreiche Reiter aus der Region, sondern ist mittlerweile fest im Terminplan internationaler Top-Reiter etabliert, die sich auch 2016 in großer Zahl angekündigt haben. Auf dem Programm stehen diesmal neun Dressurprüfungen der Klasse S bis zum Grand Prix Special und zur Grand Prix Kür sowie die Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL, der Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat der fünf- und sechsjährigen Dressurpferde sowie die Deutschen Para-Meisterschaften und natürlich kämpfen die Reiter wieder um das begehrte Goldene Pferd, das der erfolgreichste Reiter des Turniers erhält.

von

Welche Geschichte oder Erlebnis der letzten 25 Jahre verbindet euch mit der HIPPOLOGICA? Foto: Messe Berlin

Berlin - Die HIPPOLOGICA Berlin feiert in diesem Dezember ihren 25. Geburtstag – und Du/Ihr/Sie bekommt die Geschenke. Erzählt uns einfach von dem schönsten Erlebnis auf Berlins größtem Pferdesportevent. Welche Begegnungen und Situationen haben persönlich in den letzten Jahren berührt und begeistert? Vielleicht gibt es sogar noch alte Fotos von vergangenen Veranstaltungen? Schickt uns die Geschichte und/oder Fotos an hippologica@messe-berlin.de.  

von

Balve - Simone Blum hat mit ihrer DSP-Stute Alice einen Start-Ziel-Sieg bei der Deutschen Meisterschaft der Springreiterinnen hingelegt. Die Bayerin sicherte sich die Goldmedaille im Stechen vor Angelique Rüsen mit Charity. Kendra Claricia Brinkop belegte mit A la carte NRW den Bronzerang. Rüsen und Brinkop waren zum ersten Mal bei der DM der Seniorinnen am Start, Simone Blum bereits zum sechsten Mal. 

 

von

Warendorf - Im Anschluss an den Preis der Besten in Warendorf hat die Arbeitsgruppe Nachwuchs des Springausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Teilnehmer für die Future Champions vom 9. bis 12. Juni auf Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. benannt. Je ein Dutzend Springreiter pro Altersklasse hat eine Startgenehmigung erhalten. Wer davon im Rahmen des jeweiligen Nationenpreises für die deutsche Mannschaft reiten wird, entscheidet sich Anfang kommender Woche. Aus Berlin-Brandenburg können sich dabei Anna Jurisch und  Charlotte Höing über eine Nominierung in der Altersklasse Children freuen.

von

Titel der Ausgabe 06/2016 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Die Besten in Warendorf - Foto: privat

Warendorf - Die vier Siege bei den Voltigierwettbewerben im Rahmen des Preis der Besten (PdB) in Warendorf gehen an vier verschiedene Landesverbände: Den Triumph im Königswettkampf der Teams sicherte sich erstmals die Mannschaft vom VFZ Mainz-Ebersheim für Rheinland-Pfalz. Bei den Einzelvoltigierern dominierten Gregor Klehe für Bayern und Franziska Peitzmeier für Westfalen. Im Pas-de-Deux gewannen Julian Kögl und Diana Harwardt für Berlin-Brandenburg. Ein voller Erfolg war die erstmals ausgetragene Zukunftstrophy, die Sarah Kintrup aus Bayern gewann.

von

Die Landesmeister und Medaillenträger der Vielseitgkeit in Liepe - Foto: Wille

Liepe – Spannenden Sport gab es beim internationalen Vielseitigkeitsturnier des RV Wahlsdorf auf dem welligen Gelände des Lieper Tannenbergs, in dessen Mittelpunkt einmal mehr die Berlin-brandenburgischen Landesmeisterschaften standen. Erfolgreichste Teilnehmerin war wie vor Jahresfrist die blutjunge Lena Pede vom RV Wahlsdorf, die sowohl bei den Ponyreitern auf Sally King als auch bei den Junioren auf Mr. Berny gewann.

von

Jörg Möller gewann auf Dark Dream erstmals den Großen Preis von Cottbus-Sielow - Foto: bjoern-schroeder.de

Sielow - „Ich war jetzt einfach mal dran“, freute sich der Mecklenburger Jörg Möller nach seinem fulminanten Sieg im Großen Preis der Sparkasse Spree-Neiße in Cottbus-Sielow. In 38,38 Sekunden unterbot der Reiter aus Lübtheen-Garlitz auf seinem elfjährigen Wallach Dark Dream von Chacco-Blue die Zeit von Heiko Schmidt auf Chap I um 27 Hundertstel Sekunden und machte damit seinen ersten Sieg im Sielower Hauptspringen perfekt.

von

Im Infomationstext der Deutschen Reiterlichen Vereinigung in unserer April-Ausgabe 2016 zum Thema „Immer schön sauber bleiben“ - Hygiene im Stall und auf dem Turnier" hat sich ein Fehler eingeschlichen. Anders als die FN mitteilt, gehört die Borna-Krankheit seit 2011 nicht mehr zu den meldepflichtigen Krankheiten. 

von

Hamburg – Neun Paare im Stechen um den Sieg im Deutschen Spring-Derby - das gab es noch nie. Überhaupt hätte das diesjährige Deutsche Spring- und Dressur-Derby, präsentiert von J.J.Darboven, viele tolle Siegergeschichten schreiben können. Am Ende war es eine irische: Der Gewinner Billy Twomey ist seit 19 Jahren der erste ausländische Reiter, der sich das Blaue Band des Derby-Siegers umlegen lassen durfte.

von

Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger (li.) überreichte Bernhard Pede den Tierzuchtpreis des Landes Brandenburg - Foto: bjoern-schroeder.de

Paaren/Glien – Traditionell ist die Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung BraLa das Podium für die Ehrung der besten Tierzüchter im Land. Mit dem Tierzuchtpreis 2016 ehrte Agrarminister Jörg Vogelsänger am Donnerstag im Rahmen der Landestierschau Bernhard Pede.

von

Werner Mielenz gratuliert Pia Voigtländer und Steffen Krehl zum Sieg - Foto: Wille

Altbarnim - Gleich 15 Schleifen nahm Steffen Krehl vom dreitägigen Turnier in Altbarnim mit nach Hause. Die wichtigste für ihn, den ehemaligen Landesmeister aus Lentzke, war jedoch die für den tollen Erfolg  im Großen Preis, bei dem es gleichzeitig um die Qualifikation des REITEN und ZUCHT-Startplatzes für das CSI Neustadt/Dosse 2017 sowie den Cup der Norddeutschen Bundesländer ging. Auf der neunjährigen DSP-Stute Intra R von No Limit kam er als einziger mit weißer Weste aus dem Parcours und verwies den Neustädter Siegmar Stroehmer mit Aconto auf den zweiten Rang, weil der sich im Normalumlauf einen winzigen Zeitfehler von 0,25 Punkten leistete, der in der Siegerrunde nicht mehr wettzumachen war.

von

Titel der Ausgabe 05/2016 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Kladruby/CZE - Das Gestüt Kladruby war an diesem Wochenende Gastgeber eines internationalen Fahrturniers auf Drei-Sterne-Niveau. In der mit 25 Teilnehmern besetzten Konkurrenz gewann der Drebkauer Sandro Koalick; unter den 32 Einspännerfahrern belegte Marcella Meinecke aus Eicklingen bei Celle Platz drei.




von

GALLUCHA ist eine Kollektion von edlen Taschen und Accessoires, die von einer Französin für Frauen und Männer, die aktiv und mitten im Leben stehen, entworfen wird: zeitlos, unaufdringlich, elegant, funktional und unanfechtbar in der Qualität. GALLUCHA oder GALLÜSCHAAA wie die Franzosen sagen, verwendet nur hochwertige Vollrindleder und Kalbsleder, die mit der Zeit eine harmonische Patina entfalten und somit noch an Schönheit gewinnen. 

von

Titel der Ausgabe 04/2016 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Bad Saarow - Am 8. April 2016 findet ab 10 Uhr ein Informationstag zum Studium der Pferdewissenschaft an der Freien Universität Berlin im Pferdezentrum Bad Saarow statt. Der Fachbereich Veterinärmedizin mit seinem Pferdezentrum Bad Saarow bietet seit dem Wintersemester 2014 den Bachelor-Studiengang Pferdewissenschaften an.

 

von

Top Spring-Qualität in der Prignitz wie die Gepsom-Tochter Goldquelle finden sich in der Springpferdekollektion - Foto: Schroeder

Gadow - Die Vorbereitungen für die fünfte Auflage des Prignitzer Pferdeverkaufstages am Samstag, dem 16. April 2016, im Schlossgestüt Gadow laufen bereits auf vollen Touren. Erneut präsentiert der Ausbildungsstall Robert Bruhns in Kooperation mit dem Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt eine hoch interessante Springpferdekollektion im Nord-Westen des Landes Brandenburg. 

von

Schönwalde/Glien – Die derzeit angespannte Situation zwischen Reitern und Hofbesitzern auf der einen sowie Anwohnern und teilweise verärgerten Bürgern von Schönwalde-Dorf auf der anderen Seite soll nicht nur entkrampft, sondern nach einer zufriedenstellenden Lösung gesucht werden, mit der alle leben können. Dabei geht es in erster Linie um verschmutzte und zerfurchte Wege, aber auch um leider nicht vorhandene Rücksichtnahme. Aus diesem Anlass laden der Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg (LPBB) und der Zuchtverband Brandenburg-Anhalt alle Interessierten zu einer „Tatort“-Besichtigung am 17. März (16 Uhr) ein. Treffpunkt ist das Schlossgut in Schönwalde-Dorf, von wo aus die zweistündige Orts-Begehung beginnen soll.

von

Die Ponychampions Annina Kuschel, Paula Franz udn Lily Bendig auf der Ehrenrunde - Foto: bjoern-schroeder.de

Tremsdorf - Die ersten Titel und Medaillen des Sportjahres 2016 sind vergeben. An diesem Wochenende  ermittelten die Dressurreiter aus Berlin-Brandenburg die Hallenchampions auf dem Eichenhof in Tremsdorf. In vier Klassen wurden dabei die Medaillen und Titel vergeben. Dabei mussten jeweils zwei Wertungsprüfungen absolviert werden.

von

Münchehofe - Eine Veranstaltung mit vielen Facetten bildete das zweitägige Turnier im Reitrevier Münchehofe, in dessen Mittelpunkt allerdings das Finale um den Ludger-Beerbaum-Preis stand. Landestrainer Bernd Peters strahlte über das recht erfreuliche Niveau („Unser Nachwuchs macht sich, da ist mir nicht bange“), bedauerte aber andererseits, dass nicht alle der Qualifizierten ihre Chance wahrnahmen. Die jeweils besten Fünf aus den drei Kategorien A, L und M werden nun zum am 13. April an gleicher Stelle stattfindenden Trainingstag eingeladen, den, wie schon im vorigen Jahr, Thomas Stiller in Vertretung des Namensgebers abhält.

von

Titel der Ausgabe 03/2016 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Die Sitzung des Hauptausschusses wurde von vielen Pferdefreudnen begleitet - Foto: Wille

Oberkrämer - Das Thema Einführung einer Pferdesteuer in Bötzow und damit in sechs weiteren Ortsteilen der Gemeinde Oberkrämer (Landkreis Oberhavel) ist vom Tisch. Der Hauptausschuss lehnte den von der Fraktion „Die Linke“ eingebrachten Antrag mit einem klaren und überzeugenden Votum von 8:1 Stimmen ab. Sehr zur Freude von mehr als hundert Pferdebesitzern, die sich am 10. Februar in dem brechend vollen Sitzungssaal des Rathauses von Eichstädt eingefunden hatten und mit lautem Beifall die vom Vorsitzenden Bernd Ostwald verkündete Entscheidung quittierten.

von

Ein ganz ungewöhnlicher Dokumentarfilm lockt zurzeit die Pferdefreunde unserer Region in die Kinos: Ungezähmt - von Mexiko bis Kanada. “Ein Film mit einer Botschaft, der - eingebettet in atemberaubende Landschaften – vor Dramatik geradezu übersprudelt,” schrieb die Los Angeles Times über diesen Film. 2010 ritt Ben Masters gemeinsam mit zwei Freunden über 3200 km entlang der Kontinental-Scheide. Für die Reise stockten die drei Freunde ihre American Quarter Horses mit Mustangs auf, die sie für je nur 125 US-Dollar beim Bureau of Land Management (BLM) erworben haben. Überrascht mussten sie feststellen, dass die Fähigkeiten der Mustangs die der domestizierten Pferde übertrafen. Ben wurde neugierig und begann sich mit der Mustang-Kontroverse auseinanderzusetzen. So erfuhr er erstmals von der traurigen und komplexen Situation dieser besonderen Pferde. Ben beschloss etwas für die Mustangs zu tun und hatte schließlich die Idee zu Ungezähmt - von Mexiko bis Kanada. 

von

Aufgrund mehrerer Nachfragen möchten wir darauf hinweisen, dass in unserem aktuellen Heft die Top Ten-Wertung der Erfolgspferde des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt die drei- bis sechsjährigen Dressurpferde und vier- bis sechsjährigen Springpferde nach JGS in Aufbauprüfungen (Reit-, Dressur- und Springpferdeprüfungen) rangiert wurden. Erfolge in offenen Dressur- und Springprüfungen werden in der Statistik durch den Zuchtverband nicht berücksichtigt.

von

Schwerin - Zum zweiten Mal verwandelt sich die Schweriner Sport- und Kongresshalle vom 21. Januar bis zum 24. Januar 2016 in die „größte Reithalle“ Mecklenburg-Vorpommerns. Aufgrund hoher Nennungszahlen des CSI** Schwerin Jumping International finden die ersten Prüfungen bereits am Mittwoch statt. „Wir haben mit viel Andrang gerechnet. Aber dass wir so überrannt werden, davon sind wir nicht ausgegangen. Und daher fiel die Entscheidung: Wir müssen schon am Mittwoch mit einigen Prüfungen beginnen “, sagt der Turnierveranstalter des CSI** Schwerin Jumping International, Manfred von Allwörden. Rund 200 Reiterinnen und Reiter werden kommende Woche mit weit über 400 Pferden nach Schwerin reisen. Bis dahin ist in und um die Schweriner Sport- und Kongresshalle noch so einiges zu tun. Allein für die Pferde müssen über 6.000 Quadratmeter Stallzelte aufgestellt werden. Lieferanten sind damit beschäftigt, tonnenweise Stroh und Heu heranzufahren.

von

Christian Ahlmann gewann auf dem DSP-Wallacg Aragon Z 2015 Championat von Leipzig - Foto: bjoern-schroeder.de

Leipzig – Die PARTNER PFERD, präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen (14. - 17. Januar 2016) ist das wichtigste internationale Sportevent in Ostdeutschland. Da lässt es sich der Mitteldeutsche Rundfunk natürlich nicht nehmen, den Höhepunkt am Sonntag zu übertragen.

von

Die Landschaft des deutschen Pferdesports und Pferdezucht ist undenkbar ohne sie – die regionalen Pferdefachmagazine! Welches Magazin lesen Sie, auf welche Inhalte legen Sie besonders viel wert und was wünschen Sie sich für die Zukunft?

von

Titel der Ausgabe 01/2016 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!