2015

von

Pippi Langstrumpf beim Kostümspringen in Schwerin - Foto: ACP

Schwerin - Internationale Turnierluft können auf dem kommenden Schwerin Jumping Internatioal, das vom  21. – 24. Januar in der Kongresshalle  der mecklenburger Landeshauptstadt stattfindet, auch die ganz  jungen Springreiter schnuppern. Für diese Nachwuchsreiter, die ansonsten kaum die Möglichkeit haben, sich auf einem internationelen Parkett zu präsentieren, wurde ein Kostümspringen der Klasse E ausgeschrieben. „Wir haben für Reiterinnen und Reiter aus Mecklenburg, Schleswig-Holstein, Hamburg,Niedersachsen und Berlin-Brandenburg dieses Springen ins Leben gerufen, um den „Jungen“ eine Startmöglichkeit einzuräumen und die Vielfalt unseres Sports zu demonstrieren.

 

von

Paul Wiktor gewann auf Colonia den Großen Preis von Berlin - Foto: bjoern-schroeder.de

Berlin - Die HIPPOLOGICA Berlin 2015 kann nach vier abwechslungsreichen und aufregenden Tagen ein erfolgreiches Ergebnis verzeichnen. Das größte Pferdesportevent der Hauptstadt sorgte mit glitzernden Shows, spannenden Reitturnieren, umfangreichen Shoppingmöglichkeiten und vielfältigen Bildungsangeboten bei über 22.000 Besuchern für jede Menge Spaß und Information. Rund 190 Aussteller aus fünf Nationen präsentierten vom 10. bis 13. Dezember eine breite Palette an Reitsportartikeln und Pferdezubehör.

von

Welcher REITEN und ZUCHT-Titel hat Ihnen 2015 am besten gefallen? Stimmen Sie hier ab!

von

Die Berlin-Brandenburg Masters locken wieder die besten Reiter aus der Region zur Hippologica unter den Funkturm - Foto: bjoern-schroeder.de

Berlin - Vom 10. bis 13. Dezember messen sich auf der HIPPOLOGICA Berlin 2015 die besten Reitsportler aus der Region mit namhaften Konkurrenten aus Ostdeutschland. Über 20.000 pferdesportbegeisterte Besucher werden bei den insgesamt 20 spannenden und anspruchsvollen Reitsportprüfungen live dabei sein und wie bei Olympia mitfiebern. Auf dem größten Pferdesportevent der Hauptstadt finden in diesem Jahr auch zum ersten Mal die American Saddlebred Meisterschaften statt!

von

Titel der Ausgabe 11/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Prämienhengst Dressur von Belantis - Quaterman - Foto: bjoern-schroeder.de

Neustadt (Dosse) - Fünf eindrucksvolle Prämienhengste feierte das Publikum an diesem Wochenende beim Schaufenster der Besten in der ausverkauften Graf von Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse). Die Söhne von DSP Belantis, Depeche Mode, Decurio, Cellestial und Lord Fauntleroy bildeten den Höhepunkt der qualitätsvollen Hengstkollektion des Jahres 2015.

 

von

 

Neustadt (Dosse) - Das Schaufenster der Besten, die erfolgreiche Kombination aus Körung für das Deutsche Sportpferd, Reitpferdeauktion und Pferdeshow, geht an diesem Wochenende vom 12. bis 14. November in seine 13. Auflage.

von

Birkshof's Don Diamond gehört zu den Stars der Hengstgala - Fotos: Schroeder, Gestüt Birkhof

Neustadt (Dosse) – Das Schaufenster der Besten, die erfolgreiche Kombination aus Körung für das Deutsche Sportpferd, Reitpferdeauktion und Pferdeshow, geht in diesem Jahr vom 12. bis 14. November in Neustadt (Dosse) in seine 13. Auflage. Freuen können sich die Besucher der Veranstaltung nicht nur auf die jungen Köraspiranten und die Verkaufspferde der Auktion, sondern auch auf die zweite Auflage der Hengstgala am Freitagabend um 17 Uhr. Zahlreiche Privathengsthalter und die ostdeutschen Landgestüte Redefin, Moritzburg, Prussendorf und Neustadt (Dosse) schicken Perlen aus ihrem Hengstbestand in die Graf von Lindenau-Halle.

von

Steffen Krehls Springhengst Asklepios wird beim Schaufenster der Besten aus dem Sport verabschiedet. - Foto: bjoern-schroeder.de

Neustadt (Dosse) - Steffen Krehls Springhengst Asklepios sagt beim Schaufenster der Besten „Goodbye“. Der Askari–Caretino-Sohn aus der Zucht von Erich Dörk in Lübbenow wird im Rahmen der Hengstgalain der nächste Woche am Freitagabend in Neustadt (Dosse) feierlich aus dem Sport verabschiedet und wird sich künftig ganz seiner Aufgabe als Deckhengst widmen. 

von

Der Körsieger, ein Antonio-Sohn, kommt aus Sachsen-Thüringen - Foto: Tendler

Krumke - Der diesjährige Reformationstag in Krumke stand ganz im Zeichen der „Sanften Riesen“, fand doch die gemeinsame Kaltblutkörung der Pferdezuchtverbände Brandenburg-Anhalt und Sachsen-Thüringen, dem Verband der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern und dem Stammbuch für Kaltblutpferde Niedersachsen erstmals am letzten Samstag im Oktober statt.

von

Barocke Pferde und Kostüme erwarten die Gäste der Hippologica 2015 - Foto: Archiv

Berlin – Pferdefans, Reitsportliebhaber und Züchter schätzen die HIPPOLOGICA Berlin für ihre gelungene Mischung aus Spitzensport, Show, Shoppingmöglichkeiten und zahlreichen Informationsangeboten. So abwechslungsreich wie das Programm zeigt sich vom 10. bis 13. Dezember 2015 auch das angebotene Rassen-Portfolio in den Hallen unter dem Berliner Funkturm. Auf insgesamt 18 Pferderassen können sich die Besucher freuen. Zum ersten Mal mit dabei: die weltberühmten Lipizzaner.
 

von

Titel der Ausgabe 11/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Caroline Buchelt gewann Vierkampfgold in Münchehofe - Foto: Schroeder

Münchehofe - Die Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg 2015 im Vierkampf sind entschieden! Im Reitrevier Münchehofe gab es am vergangenen Wochenende die letzten Landesmeisterschaftstitel des Jahres zu gewinnen. 

von

Neustadt (Dosse) - Das Schaufenster der Besten, die erfolgreiche Kombination aus Körung für das Deutsche Sportpferd, Reitpferdeauktion und Pferdeshow, geht in diesem Jahr vom 12. bis 14. November in seine 13. Auflage. Bereits zum sechsten Mal wird die Körung für das Deutsche Sportpferd dabei in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände in der Pferdestadt Neustadt (Dosse) durchgeführt. Vor wenigen Tagen bewarben sich die Junghengste bei den Vorauswahlen in Neustadt (Dosse), Krumke, Prussendorf, Klein Partwitz, Moritzburg und Menslage um die Zulassung zur Körung. Und eines steht bereits jetzt fest: Der Neustädter Körjahrgang 2015 verspricht hoch interessant zu werden! Mit besonderer Spannung wird dabei der erste Körjahrgang des Bundeschampions und Vizeweltmeisters DSP Belantis, der selbst Körungssieger in Neustadt war, erwartet.

von

Letzte Landesmeisterehrung 2015 im Fahrsport - Foto: Wille

Liepe - Die letzten Fahrsporttitel dieser Saison in Berlin-Brandenburg sind vergeben. Bei den Fahrsport-Landesmeisterschaften der Zweispänner auf dem Tannenberg-Gelände in Liepe gewann Torsten Koalick vom RFV Drebkau am ersten Oktober-Wochenende die Konkurrenz bei den Großpferden, während bei den Ponys der Vorjahressieger Martin Stübing (HGL Neustadt) erneut erfolgreich war. Die Wettbewerbe fanden bei bestem Spätsommerwetter innerhalb eines glänzend organisierten dreitägigen Turniers statt, bei dem auch noch einmal die Vielseitigkeitsreiter zum Zuge kamen.

von

Titel der Ausgabe 10/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

DSP Belantis gewann im letzten Jahr die Leserwahl zum Pferd des Jahres. DIe feierliche Ehrung findet auch 2015 wieder beim Schaufenster der Besten in Neustadt (Dosse) statt. - Foto: Grade

Berlin - Das Voting zum Pferd des Jahres 2015 ist eröffnet! Wer wird Nachfolger von Vorjahressieger DSP Belantis (Foto)? Ab sofort können Sie auf unserer Internetseite abstimmen und wertvolle Preise gewinnen.

Hier finden Sie das Voting.

von

Berlin - Das Thema „Flüchtlinge“ ist allgegenwärtig. Der Wunsch zu helfen ist bei vielen groß. Der LPBB lädt herzlich ein am Dienstag, den 29. September um 18:00 Uhr zu einer Gesprächsrunde im Reiterhaus Berlin (Passenheimer Straße 30, 14053 Berlin).

von

Fábiánsebestyén/Ungarn – Die Mission Gold brachte nicht gewünschten Erfolg. Bei den Fahrsport-Weltmeisterschaften der Zweispänner kam Sebastian Warneck aus Nunsdorf, WM-Zweiter 2007 und 2013), als bester Deutscher mit 170,99 Punkten diesmal lediglich auf den fünften Rang, hatte aber wenigstens noch die Genugtuung, gemeinsam mit Anna Sandmann (15. – 190,06)  und Arndt Lörcher (28. – 199,80) Bronze in der Mannschaft gewonnen zu haben. Schade, dass Bundestrainer Wolfgang Lohrer den Drebkauer Sandro Koalick (7. – 177,23) und Stefan Schottmüller (8. – 179,65) lediglich für die Einzel- und nicht die Teamwertung nominierte, denn sonst hätte es zur Silbermedaille gereicht.

von

Foto: Schroeder

(Neustadt/Dosse) - Das internationale Reitturnier CSI Neustadt- Dosse in der Graf von Lindenau-Halle wird im Januar 2016 nicht stattfinden. Als Gründe dafür nennt der Veranstalter die Veränderungen der Pachtverhältnisse und der Sanierungsbedarf in der Graf von Lindenau-Halle, der Abreitehalle sowie dem Aussenbereich. Die Planungsunsicherheit sei hierbei vorrangig ausschlaggebend gewesen. Deshalb entschied sich Herbert Ulonska gemeinsam mit seinem Partner, dem Springreiter Holger Wulschner (Groß Viegeln), auf die Durchführung des CSI Neustadt-Dosse in 2016 zu verzichten.

von

Reiten und Zucht und das Haupt- und Landgestüt starten einen Fotowettbewerb zur Neustädter Hengstparade - Foto: bjoern-schroeder

Berlin - Das Highlight im Veranstaltungskalender in Neustadt (Dosse) sind die traditionellen Hengstparaden im September. In diesem Jahr haben sich das Haupt- und Landgestüt sowie die Zeitschrift REITEN und ZUCHT etwas ganz besonderes einfallen lassen und starten einen großen Fotowettbewerb. Gesucht wird das Foto mit „dem schönsten Blick auf Neustadts Hengste“. Der Fotograf des Siegerbildes wird nicht nur zu den Hengstparaden eingeladen, sondern erhält darüber hinaus ein Fanpaket mit vielen Erinnerungen an das preußische Traditionsgestüt. 

von

Titel der Ausgabe 9/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Viernheim - Die Fahrsportler aus Berlin-Brandenburg sind wahrlich Spitze! Nur eine Woche, nachdem Sebastian Warneck und Sandro Koalick sich das Ticket zur WM sicherten, gab es bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Viernheim erneut Anlass zu großer Freude. Die 13-jährige Nea-Renee Bonneß, die in Fichtenwalde wohnt, für den Märkischen RFV Trechwitz startet und in letzter Zeit viel mit Torsten Bukoitz und Reinhardt Töpel in Nunsdorf trainierte, wurde mit ihrem Ponygespann Diavolo/Mitternachtsliebe überlegen Siegerin in der Klasse U16. Nach Dressur, Hindernis- und Geländefahren hatte sie 59,74 Punkte auf ihrem Konto und lag damit weit vor der übrigen Konkurrenz.

 

von

Tim Andrich gewann als erster Voltigierer aus Berlin-Brandenburg WM-Silber - Foto: Archiv/Schroeder

Ermelo / NL - Dreimal Silber für Deutschland: Das Team des Voltigiervereins Ingelsberg landete bei den ersten Junioren-Weltmeisterschaften in der Geschichte des Voltigiersports im niederländischen Ermelo auf dem zweiten Platz. In den Einzel-Prüfungen holten Franziska Peitzmeier (Langenberg) und Tim Andrich (Kleinmachnow) zwei weitere Silbermedaillen für die Mannschaft von Bundestrainerin Ulla Ramge und Disziplintrainer Kai Vorberg.

von

Vizeweltmeister DSP Belantis mit seiner Reiterin Beatrice Buchwald - Foto: Andreas Pantel

Verden - Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen beendete die Weltmeisterschaft der sechsjährigen Dressurpferde in Verden. Mit der Wertnote 9,5 hatte der Deutsche Sportpferde-Schimmelhengst DSP Belantis die Messlatte hoch gehängt. Doch einer war noch besser: Der dänische Hengst Sezuan mit Dorothee Schneider im Sattel sicherte seinem Zuchtverband wie 2014 die Goldmedaille. Der letztjährige Bundeschampion DSP Belantis, im gemeinsamen Besitz des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts Neustadt (Dosse) und Madeleine Winter-Schulze, wuchs im Finale über sich selbst hinaus. Beatrice Buchwald, Chefbereiterin im Stall von Isabell Werth, wusste den noblen Schimmel v. Benneton Dream-Expo’se meisterlich in Szene zu setzen. Stets perfekt ausbalanciert und immer im Takt vermag der Hengst seine großen Bewegungen perfekt umzusetzen. Die Wertnoten sprechen für sich: Trab 9,8, Schritt 9,4, Galopp 9,5, Durchlässigkeit 9,0, Gesamteindruck 9,8, in der Summe 9,5.

von

Springsiegerin Cascada von Casskeni II mit Züchter Herbert Lichtenberg - Foto: bjoern-schroeder.de

Prussendorf - Das Sachsen-anhaltinische Landgestüt verwandelte sich wieder zum Laufsteg der schönsten und besten Pferdedamen des Landes. Über 90 drei- bis sechsjährige Stuten der Rasse Deutsches Sportpferd und sieben Trakehner Stuten bewarben sich um den begehrten Titel „Staatsprämienstute". Gerichtet wurde wie gewohnt getrennt nach Dressur-, Spring- und Trakehner-Abstammung.

von

Riesenbeck - Die Fahrsportler waren und bleiben die Aushängeschilder im Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg. Den schlagenden dafür lieferte am Sonntag der Fachausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR), der nach dem Nationenpreis von Riesenbeck die Teilnehmer für die Weltmeisterschaften der Zweispänner vom 9. bis 13. September in Fábiánsebestyén/Ungarn bekanntgab. Neben Sebastian Warneck vom RFV Nunsdorf wurden für die Mannschaft auch noch Arndt Lörcher (Wolfenbüttel) und Anna Sandmann (Lähden) nominiert, während der Drebkauer Sandro Koalick als Einzelstarter Berücksichtigung fand.

von

Berlin - „ENGEL & VÖLKERS BERLIN MAIFELD CUP“ heißt es wieder in der deutschen Hauptstadt. Die Finalspiele finden am 29. und 30. August 2015 auf dem Maifeld im Olympiapark Berlin statt. Die  Spielzeiten: Halbfinale Samstag von ca. 13 Uhr bis 18 Uhr und Sonntag Finale von ca. 13 Uhr bis 18 Uhr. Die Qualifikationsspiele finden bereits vom 21. bis 23.8. und am 28.8. in Werder/OT Phöben auf der Polo- und Reitanlage Phöben statt. Hier sind die Spielzeiten jeweils von ca. 13 bis 18 Uhr.

von

Berlin - Eine knappe Woche nach der feierlichen Eröffnung der 14. European Maccabi Games in der Berliner Waldbühne greifen nun auch die Dressurreiter in das sportliche Geschehen ein. Auf dem Sandviereck des Reiter-Olympiastadions wird zunächst der Nationen-Preis am 3. August entschieden, tags darauf geht es dann um die Einzelmedaillen.
Da viele Teilnehmer aus Kostengründen nicht mit eigenen Vierbeinern anreisen, erhalten sie hier Leih-Pferde zur Verfügung gestellt. Besonders engagiert zeigt sich dabei Caroline Friederike Weber (RV Deutschlandhalle), die neben ihrem Sir Bechstein, mit dem sie gerade in Rüdnitz zwei Prüfungen gewann, auch noch Hennessy W und Luenel abgibt. Wobei Abstammung, Platzierungen und Eigenarten auf einem Video festgehalten sind, damit sich der entsprechende Reiter ein Bild von dem ihm zugelosten Pferd machen kann.

von

Titel der Ausgabe 8/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Neustadt (Dosse) - Einen hippologischen Hochgenuss per excellence durften Pferdefreunde an vier Tagen auf dem Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt in Neustadt erleben.
 

von

Das Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) lockt zum achten Mal Reiter und Besucher zu den Landesmeisterschaften im Springen udn Dressur. - Foto: Schroeder

Neustadt (Dosse) - An diesem Wochenende finden in Neustadt (Dosse) bereits zum achten Mal die Berlin-Brandenburger Meisterschaften in der Dressur und im Springen statt. Den aktuellen Zeitplan, Startlisten, Liveergebnisse sowie auch tagesaktuelle Meisterschaftswertungen erhalten Sie hier:

von

Die Landesmeister 2014, wer wird seinen Titel in diesem Jahr verteidigen können? Dies und mehr entscheidet sich in der nächsten Woche in Neustadt (Dosse) - Foto Schroeder

Neustadt (Dosse) - Die Vorbereitungen zu den Berlin-Brandenburger Landesmeisterschaften und Fohlenchampionate in Neustadt (Dosse) sind in vollem Gang. Der Reit- und Fahrverein des Brandenburgischen Haupt- und Landgestüts hält gemeinsam mit dem Landesverband Pferdesport, dem Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt und der Gestütsstiftung die Zügel fest in der Hand. Vom 16. bis 19. Juli werden die besten Reiter und Pferde ermittelt.

von

In Drebkau entschied sich auch die Landesmeisterschaft der Einpännerfahrer. Der Titel ging erstmals an Tanja Anson vor Andreas Mahlow und Daniel Just.

Drebkau - Dank einer imponierender Vorstellung und dem Kombinationssieg in der Klasse S*** beim 11.  Fahrturnier des RuF am Schlosspark Raakow in Drebkau, das diesmal unter subtropischer Hitze litt, hat Sebastian Warneck die Verhältnisse in der Zweiergespann-Szene wieder zurechtgerückt und vor allem seine katastrophale Dressur-Leistung bei den Deutschen Meisterschaften vor  zwei Wochen in Lähden (Platz 28 !) vergessen gemacht. Der Nunsdorfer, der mit Balos, Beat und Bento antrat, kam mit 126,12 Punkten auf Platz eins vor Anna Sandmann (129,70), Stefan Schottmüller (135,25), Arndt Lörcher (139,82) und dem Lokalmatador Sandro Koalick (143,79), die sämtlichst zum A-Kader gehören und sich berechtigte Aussichten auf einen WM-Start Anfang September in Ungarn ausrechnen.

von

Lena Schöneborn gewann Einzelgold in Berlin - Foto: Wille

Berlin –Mit einem überraschenden Sieg der deutschen Männerstaffel begannen im Berliner Olympiapark die Weltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf und sie endeten am Schlusstag der Einzelwettbewerbe mit einer weiteren Goldmedaille.
Der 19jährige Potsdamer Abiturient Patrick Dogue und der sechs Jahre ältere Berliner Sportsoldat Alexander Nobis gewannen zum Auftakt mit 1544 Punkten vor Russland (1540) und Polen (1520). Mit den beiden freute sich ganz besonders Christian Sandow aus Berlin, der seit Anfang Januar das Amt des Bundestrainers übernahm und sich für die richtige Aufstellung entschieden hatte.
 

von

Drebkau - Mehr Fahrsport geht nicht! Was der RuFV am Schlosspark Raakow vom kommenden Donnerstag bis Sonntag auf der für alle Zuschauer gut einsehbaren Anlage in Drebkau auf die Beine stellt, das verdient allerhöchste Anerkennung und ist absolut einmalig auf Berlin-Brandenburger Ebene. Das Turnier, das insgesamt elfte seiner Art, gewinnt in diesem Jahr noch dadurch an Bedeutung, weil es bei den Zweispännern als Sichtung für die im September in Ungarn stattfindende WM gilt. Zudem handelt es sich knapp zwei Wochen nach den Deutschen Meisterschaften in Lähden um eine große Revanche.

von

Richard Robinson erhielt das begeehrte Weissgoldene Pferd aus den Händen von Rebecca und Evelyn Gutman - Foto: bjoern-schroeder.de

Werder - Am letzten Turniertag der Bonhomme Open Vol.III, das vom 25.-28.Juni auf der wunderschönen Anlage des Gestüts Bonhomme stattfand, bot sich ein Bild der Gemütlichkeit, Entspannung und Zufriedenheit. Über 3000 Pferdefreunde und  Schaulustige waren nach Werder an die Havel gekommen, um bei traumhaftem Wetter tollen Pferdesport zu sehen, oder einfach nur einen schönen Tag zu genießen.

von

Titel der Ausgabe 7/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Brück - Die gute Stimmung auf der Eröffnungsparty und im Fahrerlager wurde am Freitagabend kurzzeitig unterbrochen, als bei der Rettungsleitstelle der Feuerwehr ein Unbekannter anrief und sagte, dass sich eine „Bombe“ auf dem Titanengelände in Brück befinden soll.  Polizei und Feuerwehr evakuierten das Gelände und  untersuchten mit Hilfe eines Sprengstoffspürhundes der Bundespolizei das 11 Hektar große Gelände ohne Anzeichen eines Sprengsatzes.
 

von

Zum 14. Mal lockt das größte Kaltblutevent Europas wieder Tausende Gäste nach Brück - Foto: Schroeder

Brück  - Es ist so weit: vom 26. Juni bis 28. Juni lockt Deutschlands größte Kaltblutveranstaltung wieder mehrere tausend Besucher in das kleine Städtchen Brück in Brandenburg. Lockmittel sind etwa 300 Kaltblüter, die in diesem Jahr aus fast der ganzen Welt kommen, denn die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „Ein Kaltblut zieht um die Welt“.

von

Sprehe Bereiter Denis Nielsen gewann auf dem DSP-Hengst Cashmoaker den DM-Titel in Balve. - Foto: Stefan Lafrentz

Balve - Die junge Garde im Springreiterlager ist bei den Deutschen Meisterschaften in Balve über sich selbst hinausgewachsen. Zu Gold ritt der 25-jährige Denis Nielsen (Löningen) im Sattel des Deutschen Sportpferde Hengstes Cashmoaker. Er verwies Holger Hetzel (Goch) mit Legioner auf den Silberrang, über Bronze freute sich Jörg Oppermann (Gückingen), der mit Che Guevara die erste Wertungsprüfung gewonnen hatte.

von

Titel der Ausgabe 5/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

In Liepe wurde am vergangenen Wochenende die ersten Landesmeister des Jahres 2015 ermittelt. - Foto: Wille

Liepe – Ein kleines Dorf hat erneut Großes geleistet. Das nunmehr 52. Turnier am Tannenberg fand sowohl bei den Vielseitigkeitsreitern aus sieben Nationen als auch den Richtern uneingeschränkte Anerkennung. Auch beim Olympiasieger Frank Ostholt, dem Leiter des Bundesleistungszentrums in Warendorf: „Ich war seit elf Jahren wieder einmal in Liepe und muss sagen, dass sich hier alles ganz hervorragend entwickelt hat und dass sich die Veranstalter-Crew um Bernhard Pede riesige Mühe gegeben hat, um alle zufrieden zustellen.“ Dass er es letztendlich nicht sein konnte, lag allerdings nicht an den Gegebenheiten, sondern an ihm selbst. Er scheiterte nämlich im Gelände der CIC**-Prüfung mit seinen beiden achtjährigen, allerdings noch nicht so routinierten Pferden Chicago und Cicero und trat vorzeitig die Heimreise an.

 

von

Frank Ostholt sorgt in diesem Jahr für olympischen Glanz in Liepe - Foto: Schroeder

Liepe - Etwas vom olympischen Glanz der in jüngster Zeit so erfolgreichen deutschen Vielseitigkeitsreiter wird vom 15. bis 17.Mai auch in Liepe zu spüren sein, wo wieder das traditionelle Frühjahrsmeeting am Tannenberg stattfindet. Frank Ostholt (RFV Vornholz), der 2008 in Peking mit dem Team die Goldmedaille gewann, wird in der schweren CIC**-Prüfung antreten und damit sein Start-Versprechen einhalten, das er kurz vor Weihnachten bei der Hippologica unter dem Funkturm in Berlin gegeben hatte. „Außerdem“, so Veranstalter-Chef Bernhard Pede erfreut, „hat auch Elmar Lesch vom RV Vögelsen-Mechtersen zugesagt. Er ist einer der stärksten Vertreter seiner Zunft zugesagt, den wir schon oft bei uns begrüßen konnten.“

von

Laura Strehmel und DSP Lucie - Foto: Archiv/Schroeder

Warendorf - Klein, aber fein, präsentierten sich in diesem Jahr die Starterfelder - insbesondere der Jungen Reiter und Ponyreiter beim Preis der Besten. Auch nach weit über 20 Jahren hat das Turnier, das seit 1987 für Nachwuchsspringreiter und seit 1995 auch für die Dressurreiter in Warendorf ausgetragen wird, nichts von seiner Anziehungskraft auf die jugendlichen Teilnehmer verloren. „Wir haben wieder tollen Sport erlebt“, freute sich Turnierleiter Carsten Rotermund. Erstmals wurde der Preis der Besten in diesem Jahr durch die Horst-Gebers-Stiftung unterstützt, dem aktuell größten Förderer des Springsports im Jugendbereich in Deutschland.

von

Doppelsieger Schober und Kiecon sowie ein glücklicher drittplatzierter Volkmar Schadock bei der Siegerherung zum Großen Preis von Forst - Foto: Wille

Forst – Ein Pferdesportereignis, das keinerlei Wünsche offen ließ und von allen Teilnehmern auf das Höchste mit Lob bedacht wurde. Den Höhepunkt des 8. Reit- und Springturniers in Forst bildete die Springprüfung der Klasse S*** mit Stechen, das mit einem Novum endete. Der Sachse Philipp Schober (RSV Rothenburg) auf Zandigo und der mehrfache polnische Landesmeister Msciwoj Kiecon auf Urbane teilten sich den Sieg im Preis der Sparkasse Spree-Neiße. Bei beiden blieb in der von fünf Reitern erreichten Entscheidung die elektronische Zeitmessung bei 44,20 Sekunden stehen. Auf dem dritten Platz landete der mehrfache Berlin-Brandenburger Landesmeister Volkmar Schadock aus Wehnsdorf, der auf seinem Deutschen Sportpferde-Hengst Pessoavelle zwar nicht so schnell wie die beiden anderen Konkurrenten unterwegs war, aber er blieb fehlerlos in 53,38 Sekunden. Anschließend wurde das Trio mit einem wahren Konfettiregen bedacht.

von

Titel der Ausgabe 5/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Steffen Krehl gewann auf Intra R in Altbarnim - Foto: Wille

Altbarnim - Ein Turnier, das allen viel Freude bereitete, besonders Steffen Krehl (LRV Lentzke), der auf seiner fünf Monate alten Neuerwerbung, der achtjährigen DSP Stute Intra R beide S*-Springen in Altbarnim gewann, das erste nach Fehlern und Zeit, das zweite mit Siegerrunde, das gleichzeitig als eine Qualifikationsprüfung für den Reiten und Zucht-Startplatz anlässlich des CSI Neustadt/Dosse 2016 galt. Der Landesmeister von 2011 strahlte über das ganze Gesicht: „Das ist mir schon lange nicht mehr gelungen, dass ich zweimal nacheinander so erfolgreich blieb. Ich glaube, man muss mit mir in diesem Jahr wieder rechnen.“ 

von

Redefin -  Der 30 Jahre alte Springreiter Michael Kölz aus Leißnig hat zum ersten Mal den Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG gewonnen. In 40,17 Sekunden – also so schnell wie es seine Kollegen bereits befürchtet hatten – siegte der Wahl-Sachse mit dem sächsischen Landbeschäler FST Dipylon im Stechen der Weltranglistenprüfung - vor Mecklenburg-Vorpommerns Favoriten Holger Wulschner (Groß Viegeln) und Andre Thieme (Plau). „Das gleicht sich alles wieder aus,“ lachte Kölz glücklich, „im Winter sind die alle wieder bei uns bei den Hallenturnieren...“

von

Phillip Hoffmann fährt zu einem einwöchigen Aufenthalt zu Ludger Beerbaum - Foto: Wille

Neustadt (Dosse) - Gelungener Trainingstag für die Besten im Ludger Beerbaum-Preis der Jahre 2013 und 2014 in der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse). Der vierfache Olympiasieger aus Riesenbeck, der gerade zwischen den beiden Turnieren von Antwerpen und Madrid hin- und herpendelte und sich in Vorbereitung auf eine Reise nach Shanghai befand, hatte wegen zeitlicher Probleme seinen besten Mann, den hervorragenden Ausbilder Thomas Stiller, gebeten, für ihn einzuspringen und an seiner Stelle den Lehrgang zu übernehmen.

von

Das Pferdefestival im Landgestüt Redefin lockt wieder Teilnehmer aus ganz Europa - Foto: Hellmann

Redefin - Das Pferdefestival Redefin vom 1. – 3. Mai 2015 entfaltet große Anziehungskraft: Aus ganz Europa wollen Teilnehmer zum Drei-Sterne-CSI nach Redefin kommen: Die Schweizerin Clarissa Crotta ebenso wie der Däne Sören Pedersen, Italiens Andre Sakakini oder Michel Hendrix aus den Niederlanden. Dazu gesellen sich Teilnehmer aus ganz Deutschland, allen voran der Titelverteidiger im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG, Nisse Lüneburg (Hetlingen). Genau diese renommierte Weltranglistenprüfung ist am Sonntag der Höhepunkt des CSI.

von

Münchehofe - Bereits zum dritten Mal veranstaltet der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt am 1. Mai in Zusammenarbeit mit dem Pferdezuchtverein Oderbruch und dem Team des Reitreviers Münchehofe am östlichen Berliner Stadtrand einen Reitpferdeverkaufstag für talentierte Nachwuchs-, Freizeit- und bereits erfolgreiche Turnierpferde.
In diesem Jahr zeichnen sich Hengste wie Bentley, Levistano, Fürstenball, Fürst Fugger, Quaterback, Dionysos, Kaiserwind oder Coupe d'Or als Väter der Verkaufspferde verantwortlich. Zur Kollektion gehört unter anderem das hoch interessante Nachwuchsspringpferd Kiss me von Kaiserwind–Jupiter II. Die sechsjährige Stute Ide präsentiert sich in moderner Erscheinung und überzeugte die Richter bereits in Springpferdeprüfungen der Klassen L und M. Auch Catcher ist ein hoch interessantes Nachwuchsspringpferd. Die Komposition des Pedigrees mit Cantoblanco–Askari dokumentiert seine Veranlagung am Sprung. Er ist angenehm zu reiten, aufmerksam und vermögend am Sprung.

von

Frank Krückel stand beim Hallenchampionat in Tremsdorf bei den Reitern/Senioren ganz oben auf dem Treppchen. Silber gewann hier Ulf Ebel. Bronze ging an Volker Lehrfeld. - Foto: bjoern-schroeder.de

 

 

von

Der neu gewählte Vorstand des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt e.V. - Foto: bjoern-schroeder.de

Burg - Im Rahmen der diesjährigen Delegiertenversammlung des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt e.V. in der Stadthalle Burg wählten die Vertreter aus den regionalen Zuchtvereinen turnusgemäß einen neuen Vorstand.

von

Der Orkan verursachte schwere Schäden wie hier in Berlin-Eichkamp

Berlin - Das Sturmtief Niklas, das am 31. März und 1. April über die Region Berlin-Brandenburg hinwegfegte, hinterließ vielerorts eine Spur der Verwüstung mit immensen Schäden. Davon betroffen war unter anderem auch die Reitanlage von Alexander Gibson in Elisenau, wo von Gründonnerstag bis zum Ostersonnabend ein dreitägiges Dressur- und Springturnier stattfinden sollte. Drei große Löcher hatte der Orkan in das Dach gerissen und 24 Quadratmeter der Lichtplatten aus der Verankerung gerissen.

von

Aus der Verkaufspferdekollektion in Quitzow: Girl´s Dream von Gepsom-Korsar I - Foto: Schroeder

Quitzow - Die Vorbereitungen für die vierte Auflage des Prignitzer Pferdeverkaufstages am Donnerstag, dem 2. April, in Quitzow laufen bereits auf vollen Touren. Erneut hat der Ausbildungsstall Robert Bruhns in Kooperation mit dem Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt eine hoch interessante Springpferdekollektion zusammengestellt. Ob vierjähriger platzierter Youngster, verlässlicher Partner für den Amateur- und Freizeitsport oder bereits S- siegreiches Springpferd, die Kollektion bietet eine breit gefächerte Palette für Wünsche jeder Art. Bereits in den vergangenen Jahren wechselten zahlreiche Pferde in verschiedene Sportstätten im In- und Ausland, wo sie weiter gefördert bis zur schweren Klasse Siege erzielen konnten. Wie der aus der Kollektion 2014 stammende Wallach Carlos Santana, welcher unter dem neuen Besitzer Michael Heckmann bereits S-Siege feiern konnte.

von

Monty Roberts ist am 6. April 2015 zu Gast in Bad Saarow - Foto: Veranstalter

Bad Saarow - Nur noch wenige Tage dann ist Pferdetrainer Legende Monty Roberts mit seinem Team am 6. April 2015 zu Gast in Bad Saarow.
Monty Roberts, bekannt als der „Mann der mit den Pferden spricht”, ist wahrlich eine lebende Legende und blickt auf eine einmalige Karriere als Reiter, Stuntman, Trainer, Züchter und Lehrer zurück. Fragt man den 80jährigen, seit wann er schon mit Pferden arbeitet, antwortet er grinsend: "Oh, ich bin erst im Alter von 3 Jahren ins Pferdebusiness eingestiegen." Und er denkt gar nicht daran, sich zur Ruhe zu setzen. Noch immer treibt es ihn Jahr für Jahr um die Welt, um Pferden und Menschen zu helfen.

 

von

Titel der Ausgabe 3/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Top in Sport und Zucht - der Trakehner Hengst Lichtblick - Foto: Schroeder

Crivitz - Der 15 Jahre alte Trakehner Hengst Lichtblick deckt ab sofort auf dem Gestüt Terra Nova in der Nähe von Schwerin. Der letzte gekörte Nerv-Sohn wurde von Manfred Klötzer gezogen aus einer Sixtus-Mutter und rangiert in der Top-Liste der erfolgreichsten Trakehner Springpferde deutschlandweit auf Platz drei.

von

Ehrung der strahlenden Championesse Lena Waldmann mit Ingrid Hertsch und Heike Bosse auf dem Treppchen - Foto: bjoern-schroeder.de

Tremsdorf - Mit einer Überraschung endete das diesjährige Berlin-Brandenburger Hallenchampionat der Dressurreiter. Auf dem Eichenhof der Familie Hertsch in Tremsdorf feierte die 24-jährige Lena Waldmann vom RV Rosencarree e.V. auf Dos Primus einen goldenen Einstand in unserer Region. Erst seit drei Monaten ist die gebürtige Niedersächsin auf der Anlage von Silke Pelzer in Schäpe beheimatet. Mit einem Gesamtergebnis von 172,412 Prozentpunkten gewann sie gleich bei ihrem ersten Turnierauftritt in Berlin-Brandenburg souverän den Titel der Reiter/Senioren. Silber ging an Gastgeberin Ingrid Hertsch (RV d. Berliner u. Brandenburger Studenten) auf Donna Doria mit 170,372 Prozentsumme. Auf dem Bronzerang folgte die Titelverteidigerin Heike Bosse vom RC Olympiastadion Berlin e.V. mit Ronino. 

von

Monty Roberts "flüstert" wieder in Berlin-Brandenburg - Foto: Promo

Bad Saarow - Nach immer wieder ausverkauften Tourneen kommt „der Pferdeflüsterer“ Monty Roberts diesen April nochmals für drei exklusive Live-Termine nach Deutschland.Am 6. April ist „Pferdeflüsterer“ Monty Roberts im Pferdezentrum Bad Saarow zu Gast!

von

Die überragende Teilnehmerin Frauke Schenzel - Foto: Neddens

Berlin - Nach fünf Jahren fand wieder eine Europameisterschaft der Islandpferde auf dem Eis in Berlin statt. Sie wurde bei frühlingshaften Temperaturen im Wilmersdorfer Horst-Dohm-Stadion zu einem großartigen Ereignis, was sowohl Islands Botschafter S.E. Gunnar Snorri Gunnarsson als auch Berlins Innen- und Sportsenator Frank Henkel mit Freude und viel Anerkennung feststellten. Knapp dreitausend Zuschauer verfolgten die fünf spannenden Finals. Manch anderer Turnierveranstalter in der Hauptstadt wäre froh, solch einen Publikumszuspruch vorweisen zu können.

 

von

Titel der Ausgabe 3/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Münchehofe - Zum bereits dritten Mal veranstaltet der Pferdezuchtverband Brandenburg- Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Pferdezuchtverein Oderbruch und dem Team des Reitrevier Münchehofe einen Reitpferdeverkaufstag für talentierte Nachwuchs-, Freizeit- und bereits erfolgreiche Turnierpferde. Neu ist in diesem Jahr, dass an diesem Tag auch das Freispringchampionat des Zuchtbezirkes Brandenburg stattfindet.


von

Auch Starvererber Quaterback zeigt sich bei der diesjährigen Hengstpräsentation - Foto: Schroeder

Neustadt - Bei der großen Hengstpräsentation zu Beginn der Decksaison wird wieder zur „Herrenwahl“ gebeten. Züchter und Pferdeliebhaber aus dem ganzen Bundesgebiet sind eingeladen das gegenwärtige Hengstlot der Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt in Augenschein zu nehmen.

von

Titel der Ausgabe 2/2015 von REITEN und ZUCHT

Das Warten hat ein Ende!

Ab sofort ist das neue REITEN und ZUCHT-Heft im Handel und bei unseren Abonnenten. Auch in dieser aktuellen Ausgabe erwarten Sie wieder Termine, News, Wissenswertes und Storys. Hier gehts zum aktuellen Inhaltsverzeichnis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Reiten und Zucht-Team!

von

Körung, Prämierung und Auktion vom 29. bis 31. Januar 2015 in München-Riem - Foto: Schroeder

München - Am Donnerstag ist es soweit: Die Süddeutschen Hengsttage in München-Riem bilden einmal mehr einen glanzvollen Auftakt in das Zuchtjahr 2015. Aus aller Welt werden Gäste auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem erwartet um die 80 dreijährigen Hengste mit besten deutschen und internationalen Blutlinien zu begutachten und sich einen Star von morgen zu sichern. Hengste wie der im internationalen Springsport mit Ludger Beerbaum erfolgreiche Colestus oder im Viereck Unee BB mit Jessica von Bredow-Werndl im deutschen A-Kader vertreten oder Doppel-Olympiasieger bzw. Weltmeister in der Para-Dressur, FBW Rainman mit Michele George, starteten ihre Karrieren auf dem Körplatz in München-Riem.

von

Wolfhard Westphal siegte bei der Grünen Woche - Foto: Wille

Berlin – Unverhofft kommt oft, heißt es doch so schon. Das lässt sich jedenfalls mit Fug und Recht nach der zweitägigen Fahrsport-Veranstaltung unter dem Berliner Funkturm behaupten, denn der 9. Grüne Woche-Cup endete mit einer riesigen Überraschung. Gesamtsieger wurde der aus Mürow bei Angermünde stammende und für den RV Frauenhagen startende Wolfhard Westphal. Von Beruf Landwirt und mit 59 Jahren der älteste Akteur an den Leinen, kam er mit seinem Gespann Rudi und Cerny auf eine Zeit von 283,00 Sekunden und verwies die beiden Mecklenburger Steffen Engelhard (RFV Klarum) mit Alena/Ramira (284,91) sowie Erhard Schildt vom PSV Nieköhr mit Valli/Varus ((289,59) auf die Plätze.

von

Bundessiegerhengst Quaterbacks Junior bei der FN-Schau in Berlin - Foto inesmeier.de

Berlin - Anlässlich der Internationalen Grünen Woche in Berlin wurde die 4. FN Bundeshengstschau der Sportponys ausgetragen. Bei diesem Mix aus Schau- und Sportwettbewerb wurden insgesamt fünf Rassesieger sowie insgesamt sechs Sieger Spring, Dressur und Vielseitigkeit veranlagten Hengste, hier jeweils in zwei Altersklassen, ermittelt.

von

Jaroslaw Skrzyczynski gewann als erster polnischer Reiter den Großen Preis in Neustadt (Dosse) - Foto: Schroeder

Neustadt (Dosse) - Mit einem polnischen Sieg im Großen Preis von Lübzer endete die 16. Auflage des CSI Neustadt-Dosse. Jaroslaw Skrzyczynski, Nationenpreisreiter mit eigener Anlage und derzeit die Nummer Eins der polnischen Rangliste, war mit seinem zehnjährigen Oldenburger Wallach Crazy Quick im Stechen des insgesamt mit 26.000 Euro dotierten Springens nicht zu schlagen. Insgesamt hatten 22 der gestarteten 49 Paare das Stechen erreicht, zwölf blieben fehlerfrei und Skrzyczynkski am schnellsten: 38,22 Sekunden benötigte er als vorletzter Starter des Stechens für seine Runde.

von

Patrick Stühlmeyer siegte im Hauptspringen am Samstag

Neustadt (Dosse) - Beim dritten Besuch beim CSI Neustadt-Dosse reichte es für Patrick Stühlmeyer endlich zum Sieg in einem Weltranglisten-Springen. Am Sonnabend gewann der Berufsreiter aus Rulle den Preis der Deutschen Kreditbank AG - das Championat des CSI Neustadt-Dosse. Mit Chasmo - einem zehnjährigen Wallach aus Oldenburger Zucht - war er in der Siegerrunde der zehn besten Paare fehlerfrei am schnellsten unterwegs. Für seine Runde, die ihm als Belohnung einen neuen Anhänger bescherte, benötigte er 36,91 Sekunden.

von

Max-Hilmar Borchert gehört in der kommenden Woche zu den Lokalmatadoren beim CSI Neustadt-Dosse - Foto: Schroeder

Neustadt/Dosse – Die Vorbereitung für das CSI Neustadt-Dosse in der Graf von Lindenau-Halle vom 8. – 11. Januar geht in die „heiße Phase“. Um den Pferden aus ganz Europa ein Quartier internationalen Standards zu bieten, werden Boxen freigemacht und aufgebaut. Die Böden in den beiden Reithallen werden überarbeitet, Banden aufgehängt und die Ausstellung vorbereitet. Lichttraversen unter dem Hallendach, die Beschallung, die Verwaltungsräume – einfach alles wird geprüft und vorbereitet für das erste internationale Reitturnier 2015.